Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie

Wölfe und Schafe - Zusammenfassung

The Bordello - Episode 6


Auf der Bohrstelle wurde die Nacht durchgearbeitet. Matthew sagt Steven, er habe den Eindruck, das er ihm aus dem Weg gehe. Walter schlägt vor, Steven für die gute Arbeit zum Frühstück einzuladen. Während alle nach Hause gehen, löst Ed im Dunkeln eine Schraube. Steven ruft Claudia an, bedankt sich für das Abendessen. Es war einer seiner schönsten Abende und er will mit ihr über den Kuss reden. Beide stimmen überein, dass es ihnen nicht leid tut. Walter fährt mit Steven über das Land, spricht von Frauen und hält schließlich vor einem Bordell. Die Inhaberin Lucy soll eine Frau für Steven aussuchen. Sie bringt ihn zu Sarah-Pat aufs Zimmer. Steven sagt, er sei zu müde, ob sie sich nur unterhalten und fernsehen könnten. Er werde auch bezahlen.

Später fährt Walter ihn zurück und glaubt hocherfreut, Steven auf den rechten Weg gebracht zu haben.

In den frühen Morgenstunden wird Krystle von Jeanette geweckt. Blake arbeitet schon die ganze Nacht mit mehreren Leuten in der Bibliothek. Die Revolutionsregierung hat seine Ölvorräte verstaatlicht. Blake schickt alle außer Andrew hinaus als Krystle kommt. Andrew gibt ihr Papiere zur Unterschrift. Blake will sein Vermögen dorthin transferieren, wo die Gläubiger nicht hinkommen. Krystle soll Direktor von mehreren neu zu gründenden Tochterunternehmen werden. Als sie fragt, ob dies legal sei, herrscht er sie an. Bedrückt unterschreibt sie.

Krystle erhält Besuch von ihren Freundinnen Doris und Melanie. Sie spielen Tennis. Doris verliert, ist ungehalten und resümiert neidisch, ein Grund dafür sei, dass sie keine Juwelen, Pelze und keinen Tennislehrer wie Krystle habe. Diese nimmt ihren Gefühlsausbruch verständnisvoll auf.

Als Walter und Matthew auf die Bohrstelle kommen, hängt Steven kopfüber am Bohrturm. Die Arbeiter glauben, er hätte Sabotage verübt. Er wird auf Matthews Befehl heruntergelassen. Matthew meint resignierend es wäre besser, wenn er geht. Walter steht vor der Wahl, Colby oder Carrington um Hilfe zu bitten oder seinen Bankrott zu erklären. Matthew bittet ihn, einen weiteren Tag zu warten.

Steven kommt nach Hause, als Blake und Krystle beim Essen sind. Er bittet Blake , Matthew zu helfen und ihm etwas Zeit zu geben. Er will auch der Sohn sein, den Blake sich wünscht. Blake ist zynisch, weil er sogar in seinen PR-Büro arbeiten und seinen Lebensstil aufgeben würde für Matthew, aber nicht für ihn. Aber er stellt die Bedingungen auf und die anderen müssen sich daran halten. Er hat hart für seine Familie gearbeitet. Steven geht und Krystle blickt nachdenklich vor sich hin. Sie sinniert darüber, wie schön und wie hässlich es in diesem Haus sein kann. Blakes Sohn sei auf ihn zugegangen, habe sich ihm anvertraut und er habe ihn wieder abgewiesen. Blake will wissen, ob es ihr wegen Steven oder Matthew leid tut. Ganz schön mies, sagt sie, er habe sie auch nur auf der Party dazu benutzt, um Matthew wieder in die Firma zurückzuholen. Er sollte seine Geschäft nicht schmutzig sondern menschlich führen. Blake belehrt sie, dass es Wölfe und Schafe auf der Welt gibt. Bist du ein Schaf, dann wirst du gefressen. Wenn das so ist, sagt Krystle, sei sie ein Schaf. Blake habe sie nur als Köder benutzt, um Matthew zurückzuholen.

Steven packt seine Sachen, um wieder nach New York zurückzukehren. Fallon kommt herein und fragt penetrant nach Ted. Steven stellt fest, dass er einen Mann liebt, und sie mit einem Mann verheirat ist, den sie nicht liebt. Er vermutet, dass es einen besonderen Grund geben muss, dass sie mit Jeff verheiratet ist. Sie schlägt vor, dass er nach Blakes Regeln leben, also Beruf und Privates trennen sollte. Fallon will Steven überreden zu bleiben. Sie bettelt und gibt zu, ihn zu lieben. Letztendlich lässt Steven sich überreden.

Matthew und Claudia haben wieder ein stressiges Gespräch. Sie sagt, er könne keine Gefühle zeigen, er möchte dass sie aufhört, auf ihm rumzuhacken.

Krystle trifft sich in einem Park mit Doris und fragt, ob sie jemand kenne, der eine Kette fälschen und das Original versetzen könnte. Doris versucht, sich aus der Situation zu winden. Sie sagt Krystle, dass diese sich erst klar werden müsse, ob sie nun Blake oder Matthew liebt und dass sie trotz aller Villen und Limousinen um nichts in der Welt mit ihr tauschen möchte.

Spät abends fährt Krystle zu Matthew auf die Bohrstelle. Sie gibt ihm einen Umschlag mit einem Bündel Dollar-Scheine und sagt, dass er ein halbes Jahr Zeit habe, es zurückzuzahlen. Sie antwortet nicht, warum sie dies tut, nur dass sie ihre Gründe habe. Sie umarmen sich, gestehen sich gegenseitig ihre Liebe und sinken küssend zu Boden. Krystle reißt sich schließlich los, weist Matthew ab, sagt dass sie Blake gehöre und rennt hinaus in die dunkle Nacht.