Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie
 zurück zur 88. Episode  Bilder der 89. Episode  weiter zur 90. Episode
Unser Freund in Caracas
Fallon – Episode 89, USA: 17.10.1984, D: 08.01.1986
Unser Freund in Caracas - Fallon
Alexis feuert den berühmtesten Verteidiger Amerikas und will, dass Adam sie bei ihrem Prozess verteidigt. Blake und Krystle fliegen nach Caracas und bitten Billy Wait um finanzielle Hilfe. Kurz darauf fliegt Alexis nach Venezuela und beeinflusst Wait, Blake kein Geld zu leihen. Da sie auf Kaution frei ist und die USA verlassen hat, wähnt das FBI sie auf der Flucht und fliegt sie unter Polizeiaufsicht zurück – ins Gefängnis. Jeff verfolgt Fallons Spur und gelangt in ein Kloster, wo ihm ein Mönch sagt, dass sie tot sei.
Alexis: „Guten Tag, Krystle.“

Krystle: „Was machen Sie hier, Alexis?“

Alexis: „Da Fallon immer noch vermisst wird, was Sie offensichtlich nicht berührt, verbringe ich soviel Zeit wie möglich mit dem kleinen Blake. Dabei konnte ich feststellen, dass sich das Haus in einem ziemlich schäbigen, runtergekommenen Zustand befindet. Hat Ihnen das noch niemand gesagt? Was ist denn da passiert?“

Krystle: „Was meinen Sie?“
Alexis: „Da hat doch immer ein Degas gehangen! Und wo ist der Louis XIV Sekretär geblieben, der im Gästeschlafzimmer stand, im Nordflügel?“

Krystle: „Niemand hat Ihnen gestattet, dieses Haus zu betreten.“

Alexis: „O-ho, das braucht mir niemand zu gestatten, Krystle. Ich bin so etwas wie ein Taxator von Sotheby's. Ich sehe mich um, ich kalkuliere, ich kontrolliere, ahhh… und was ich sehe, gefällt mir überhaupt nicht.“
Krystle: „Vielmehr werden Sie auch nicht zu sehen bekommen. Ich möchte nicht, dass Sie dieses Haus noch einmal betreten. Es sei denn, Sie werden eingeladen.“

Alexis: „Vorsichtig, Krystle! Sie fangen an, etwas kleinlich zu wirken. Keine Sorge, Sie können Blake behalten. Mich interessiert nur das Haus.“

Krystle: „Alexis, wenn ich Sie wäre, würde ich weder mit Blake noch dem Haus rechnen.“
Alexis: „Ohh, bitte sagen Sie dem Personal – ahem, dem schäbigen Rest – ich möchte, dass das Haus in einem tip-top Zustand gehalten wird: Viel putzen, polieren, staubsaugen – wie in der guten, alten Zeit, als ich noch hier wohnte.“
 zurück zur 88. Episode  Bilder der 89. Episode  weiter zur 90. Episode