Startseite

Seite 1|Seite 2|Seite 3|Seite 4

Serial Bowl (1/10)

Episode 29



 

Am 1. Januar 2004 strahlte Sopanet sechs ausgewählte Dynasty-Folgen aus. Dabei wurden "pop-up" Kommentare von Esther Shapiro, ähnlich Fußnoten, eingeblendet. Mit jeder weiteren der sechs Episoden wurden einige Anmerkungen aus den vorangegangenen Folgen wiederholt. Somit gibt es in jeder folgenden Episode weniger neue Kommentare.

 
Esther erinnert sich an die Premiere von Dynasty im
Januar 1981 als etwas Bahnbrechendes. Bis zu diesem Zeitpunkt war noch niemals eine Show mit einem 3-Stunden-Pilotfim gestartet worden!
   Esther erschuf Dynasty, um dem Publikum zwei Dinge zu geben, die es nicht im Fernsehen gab: Frauen im mittleren Alter und glamouröse Lebensstile.

Esther bewunderte Pamela Bellwood's Darstellung der "Claudia". Bellwood repräsentierte die durchschnittliche
Frau im Gegensatz zu den Carringtons.
   John James, "Jeff Colby", hatte für die Rolle des Steven vorgesprochen. Er bekam sie nicht, aber die Shapiros mochten ihn und schrieben eine Rolle für ihn.

Esther erinnert sich an Gespräche, ob es ein Spin-Off
mit "Dr. Nick Toscanni" geben sollte. Aber sie glaubte,
dass die Fans mehr Glamour wollten und keine Krankenhaus-Umgebung.
   Esther bemerkt, dass die Carringtons normalerweise Champagner tranken. Es symbolisierte ihren reichen Lebensstil und gab ihnen die Gelegenheit, miteinander anzustoßen.

Esther weist darauf hin, dass diese Szene ein gutes
Beispiel für Alexis' Charakter darstellt. Sie liebt ihre
Kinder tatsächlich.
   Pamela Sue Martin hatte ursprünglich die Rolle der Fallon gespielt. Die Schauspielerin verließ die Show im Jahre 1984 und Fallon wurde mit Emma Samms neu besetzt.