Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie

Schurkenstreiche - Zusammenfassung

The Shakedown - Episode 33


Blake erwacht in der Nacht. Da Krystle nicht neben ihm liegt, steht er auf, um sie zu suchen. Er trifft auf Joseph, der vor kurzem draußen einen Motor anspringen hörte. Blake ahnt, wo Krystle hingefahren ist. Er fährt ins Krankenhaus, wo er Krystle auf dem Gang vor Claudias Zimmer trifft. Sie macht sich Sorgen um Claudia und überredet Blake, Claudia im Carrington-Haus aufzunehmen, da sie sich um sie kümmern möchte.

Am nächsten Tag wird Claudia von Nick, der sie weiterbehandelt, ins Haus gebracht. Sie ist Krystle gegenüber äußerst feindselig und will sich von ihr nicht berühren lassen.

Blake spricht in seinem Büro mit Jeff. Er will, dass Jeff auf der Suche nach Steven die Polizei einschaltet. Jeff rät davon ab: Steven sei erwachsen genug. Blake erzählt Jeff von seinem Vorhaben, die Stammaktien seiner Aktionäre gegen Vorzugsaktien auszutauschen, damit sie nicht noch mehr an Rhinewood verkaufen.

In einer Kneipe in Santa Fe, New Mexico, redet Steven mit Duane, einem jungen Mann, den er dort kennen gelernt hat, und schüttet ihm sein Herz über Sammy-Jo aus. Steven will eine Runde Bier ausgeben und mit einem 100-Dollar-Schein bezahlen, den der Wirt nicht wechseln kann. Als er sein Scheckheft herausholt, sieht Duane den Namen darauf: Steven Carrington. Er erzählt Steven, dass er schon immer mal gerne nach Denver wollte und überredet ihn, ihn in seinem Wagen mitzunehmen. Bevor sie losfahren, führt Duane noch ein Telefongespräch mit einem Charlie. Er sagt, dass er bald keine Schulden mehr haben werde, da er einen ganz reichen Jungen aufgerissen habe.

Krystle bittet Tony im Garten Blumen für Claudia zu schneiden. Tony entschuldigt sich für die Verwechselung, als er sagte, Alexis habe an jenem Tag geschossen. Krystle nimmt die Entschuldigung nicht an, weil sie glaubt, dass er lügt. Alexis hat aus einem Fenster ihres Ateliers das Gespräch gesehen und belauscht. Sie ruft Tony zu sich herein und fragt ihn, ob er eigentlich mit seinem Job und der Bezahlung zufrieden sei.

Lieutenant Holliman ist in der Bibliothek und will mit Krystle sprechen. Er berichtet, dass an jenem Tag, als das Unglück passierte, Krystle und Claudia im St. Dennis Club von Gästen gesehen wurden und Claudia plötzlich erregt aufstand und ging. Weiterhin wiederhole sie ständig, Krystle habe ihr den Mann gestohlen. Er möchte nochmals mit Claudia reden, aber Nick sagt, dass er sie jetzt nicht sehen könne.

Hollimann befragt Alexis in ihrem Atelier, ob es schon früher Zwischenfälle zwischen Claudia und Krystle gegeben habe, als diese noch im Carrington-Haus wohnte. Alexis sagt, dass es eine sehr enge Beziehung zwischen Matthew und Krystle gegeben habe. Er fragt, ob sie Krystle der Gewaltanwendung für fähig halte. Sie antwortet, dass Krystle ihr ganzes Atelier auseinander genommen habe, weil sie glaubte, dass sie immer noch etwas für Blake empfinde.

Cecil hat das Gespräch von Blake mit dem vermeintlichen Rhinewood in Las Vegas auf Video aufgezeichnet und sieht es sich an. Plötzlich bekommt er einen Herzanfall. Mit vor Schmerz verzerrtem Gesicht kann er rechtzeitig eine Tablette schlucken. Kurz darauf kommt Alexis in sein Büro und überredet ihn, Tony als Gärtner einzustellen.

Nick ist bei Claudia und kann sie kaum beruhigen. Sie ist hysterisch und redet nur noch von Lindsay, die sie besuchen will. Als Nick geht, trifft er Fallon, die mit ihm die Reise unternehmen möchte, die er ihr versprach. Nick nimmt alles zurück, weil er sich nun um Claudia kümmern müsse. Fallon macht eine Szene, worauf er sich abwendet und meint, sie solle sich erst wieder bei ihm melden, wenn sie erwachsen geworden ist.

Fallon sorgt sich im Krankenhaus liebevoll um ihr Baby und füttert es mit der Flasche. Jeff ist auch dabei und freut sich, dass sie bald wieder eine Familie sein werden, wenn das Baby nach Hause darf. Fallon und Jeff kommen sich näher, gehen im St. Dennis Club essen, amüsieren sich, fahren nach Hause und schlafen miteinander. Jeff sieht eine Chance, dass sie wieder zusammenfinden.

Claudia beschimpft Krystle: Gott habe sie bestrafen wollen und ihr das Kind genommen, weil sie ihr Lindsay genommen habe. Sie habe es verdient, ihr Baby zu verlieren. Niedergeschlagen macht Krystle in die Küche Milch heiß, als Alexis hineinkommt. Krystle glaubt immer noch, dass Alexis am Tode ihres Kindes schuld ist und muss sich wieder anhören, psychisch krank zu sein.

Duane und Steven sind in Denver angekommen. Duane schlägt vor, die Nacht mit ihm in einem Hotelzimmer zu verbringen. Steven leht ab, aber Duane sagt, er wisse, wann ein Junge scharf auf ihn sei. Er ist überzeugt, Steven habe Sammy-Jo geheiratet, um den Namen seiner Familie reinzuwaschen. Steven hält an, um ihn aus den Wagen zu werfen. Duane fordert 500 Dollar von Steven, oder er werde eine schmutzige Geschichte verbreiten. Steven schlägt Duane zusammen. Die Polizei kommt und nimmt Steven fest.

Blake erfährt zu Hause von Joseph, dass Tony gekündigt hat, um bei Cecil zu arbeiten. Krystle sagt Blake, dass offensichtlich Alexis dahinter stecke. Blake lässt Tony zu sich kommen. Er nimmt die Kündigung nicht an und will die Wahrheit wissen.

Alexis liegt in ihrem Atelier auf dem Sofa und liest ein Buch, das wie ein Roman von Jackie Collins aussieht, als Blake wutschnaubend hereinkommt. Er wirft ihr vor, Tony zum Lügen gezwungen zu haben. Sie habe absichtlich geschossen, damit das Pferd Krystle abwerfe und sie das Kind verliere. Alexis schluchzt, dass ihr die Waffe runter gefallen sei und sich ein Schuss gelöst habe. Um Blakes Wutausbruch in andere Bahnen zu lenken, kommt sie auf Adam zu sprechen und beteuert, Blake immer noch zu lieben. Blake lässt sich nicht besänftigen. Sie wollten nie wieder über Adam reden. Er will Alexis nicht mehr sehen, wirft sie aufs Sofa und rennt hinaus. Schluchzend ist Alexis zusammengebrochen, fängt sich aber schnell wieder. Laut schwört sie, dass sie noch nicht alles verloren habe – auch wenn sie Blake verloren hat.