Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie

Schüsse aus dem Hinterhalt - Zusammenfassung

Viva Las Vegas - Episode 19


Joseph packt Blakes Koffer, da dieser nach Las Vegas zu einem gewissen Logan Rhinewood fligen will. Krystle möchte ihn begleiten, aber da es sich um ein Geschäftstreffen handelt, redet er es ihr aus. Fallon bekommt den Abschied zwischen Blake und Krystle mit.

Sie taucht plötzlich in Blakes Flugzeug auf – sie hat sich an Bord geschlichen und will beim Treffen dabei sein. Sie hält Rhinewood für einen Gangster. Blake sagt, er habe keine Angst vor ihm – er brauche nur unbedingt Geld, um Cecil das Darlehen zurückzahlen zu können.

Nick hat Besuch von seiner Schwester Terry. Sie will, dass er wieder mit nach Hause kommt. Er sei nun schon drei Monate in Denver und kann immer noch nicht beweisen, dass Blake am Tod seines Bruders schuldig sei. Nick schreit, ein Telefonanruf von Blake hätte damals genügt, seinen Bruder aus dem Gefängnis herauszuholen - dann hätte sich sein Bruder nicht erhängt. Nun will er Blake leiden sehen.

In der Nacht wacht Sammy-Jo durch ein Gewitter auf. Angsterfüllt geht sie in Stevens Zimmer. Dieser wacht nicht auf, als sie ängstlich zu ihm ins Bett kriecht. Am Morgen sind beide etwas überrascht, aber Sammy-Jo stellt schnell klar, dass sie aus Furcht vor dem Gewitter zu ihm kam. Sie küsst Steven und schleicht sich in ihr Zimmer zurück. Sie bemerkt nicht Alexis, die zufällig vorbeikam und alles gesehen hat. Alexis geht daraufhin zu Krystle. Sie wirft ihr vor, dass sie eine Verbindung zwischen Steven und Sammy-Jo nicht gutheißen dürfe, weil sie nicht aus demselben Stall komme wie er. Krystle sagt, dass sie schwanger sei. Alexis ist völlig überrascht.

In Las Vegas trifft sich Blake mit Ray Bonning, Rhinewoods Vizepräsidenten. Logan selbst ist angeblich erkrankt. Auch Fallon ist bei dem Treffen dabei. Man will Blake sein Football-Team abkaufen, doch Blake geht nicht darauf ein. Er erhält 9 Millionen Dollar für 45 Prozent seiner Mannschaft. Nach Blakes Abreise telefoniert Ray mit Logan: Er ist sicher, die restlichen 55 Prozent auch bald zu erhalten.

Auf dem Rückflug stellt Blake Fallon zur Rede und will wissen, ob sie vor Jeff geflüchtet sei. Sie gibt zu, Jeff immer noch unausstehlich langweilig zu finden.

Kurz darauf trifft Krystle in ihrem neuen Wagen bei den Ställen ein. Sammy-Jo ist auch dort. Krystle gibt ihr zu verstehen, gemerkt zu haben, dass sie Steven mag. Sammy-Jo ahnt worauf sie anspielt und sagt, dass in der letzten Nacht nichts zwischen ihnen passiert sei. Krystle erlaubt ihr dann in ihrem Rolls herumzufahren, während sie Champion, einen wunderschönen Schimmel, reiten will.

Alexis ist beim Tontaubenschiessen, als Steven zu ihr kommt. Sie lobt ihn über alles und berichtet von einem Gespräch mit Blake über seine Erbschaft und den Wunsch, er möge eine Frau heiraten, die seinem Stand entspricht. Sie sagt direkt, dass sie Krystles Nichte für ein Flittchen hält. Steven will weder ihre Ratschläge, noch dass sie sich in sein Leben einmischt. Er geht und lässt Alexis verstimmt zurück. Sie putzt ihr Gewehr und schickt den Angestellten, der die Tontauben abschoss, schon zum Haus zurück. Plötzlich bemerkt sie Krystle, die tief in Gedanken versunken durchs Gelände reitet. Alexis schiebt eine Patrone in das Gewehr und versteckt sich hinter einem Baum. Sie feuert das Gewehr ab, woraufhin Champion scheut und Krystle abwirft. Ihr Fuß hat sich aber im Steigbügel verhakt und Champion, der im Galopp davonrennt, schleift Krystle über das ganze Feld. Kalt beobachtet Alexis das Geschehen.

Claudia und Nick reiten zusammen aus. Sie gibt zu, dass sie gerne wieder arbeiten möchte, am liebsten für Blake, der soviel für sie getan hat. Als Nick weitere Fragen stellt, weicht sie aus und reitet davon. Plötzlich entdeckt Nick Champion. Besorgt beginnt er nach Krystle zu suchen und findet sie bewusstlos auf der Wiese liegend. Schnell wird sie ins Haus zurückgebracht und der Arzt gerufen.

Alexis kommt mit einer silbernen Breischüssel als Geschenk für Krystles Kind ins Haus, wird aber nicht zu ihr gelassen. Joseph berichtet, dass Krystle einen Reitunfall hatte. Alexis spielt die Überraschte und mimt Anteilnahme.

Jeff packt bei Colbyco seine Sachen. Er sagt zu Cecil, er sei enttäuscht, weil er Blake nicht an dem Off-Skore Projekt beteiligt habe und nun das Darlehen zurückfordere. Cecil meint, er sei immer wie ein Vater zu Jeff gewesen und wollte immer, dass er später das Imperium übernehme. Aber Jeff will nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Im Carrington-Haus streitet sich Jeff mit Fallon, weil sie ohne Nachricht nach Las Vegas verschwunden ist. Nach dem Wortwechsel läuft Jeff aus dem Zimmer und Fallon ihm nach. Auf dem Flur trifft sie Nick, der gerade aus Krystle Zimmer kommt. Sofort beginnt sie einen offensiven Flirt. Als Nick abends nach Hause kommt, liegt Fallon auf seinem Sofa. Schnell lässt er sich von ihr verführen, sie küssen sich und enden nackt vor dem Kamin.

Blake bringt Cecil den Scheck über 9 Millionen Dollar und kündigt ihm anschließend die Freundschaft. Er glaubt, dass Cecil, der alles von seinem Vater erbte, ihn, den Self-Made-Mann, immer alles geneidet hat.

Blake ist bei Krystle. Er macht sich Sorgen um sie, die ihn zu beruhigen versucht. Plötzlich krümmt sie sich unter starken Unterleibsschmerzen. Schnell wird sie von einem Krankenwagen abgeholt, Blake sitzt bei ihr und hält ihre Hand während der Fahrt. Krystle weint. Sie fühlt, dass sie das Kind verliert.