Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Helmut Berger in DYNASTY 
Suche [ 1  2 > » ] 

Autor

Beitrag

Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263
Helmut Berger in DYNASTY

Da ist bisher hier ja viel zu wenig drüber geschrieben worden. Und das, wo der Gute doch als österreichisch/ deutsches Nationalheiligtum anzusehen ist.

Nachdem ich vor kurzem ein Interview in der FAZ mit ihm gelesen hatte, in dem er u.a. den Interviewer fragte, ob er "Winterkirschen" möge, (-Anm.: "Winterkirschen" ist in manchen Teilen Österreichs ein gebräuchliches Wort für das, was in den meisten Teilen Deutschlands als Bremsspuren, also Verunreinigungen der Unterwäsche nach dem Toilettenbesuch, bezeichnet wird-) entdeckte ich in einem Antiquariat seine Autobiographie "Ich".

Neben weiteren ungemein interessanten Abenteuern (u.a. Durchfallattacke im weißen Smoking auf dem "Rot-Kreuz-Ball" in Monaco), geht es dann irgendwo auch um den "Denver Clan":
Aus der Art und Weise, wie Helmut sich selbst darstellt, gibt es drei diskussionswürdige Punkte:
1. Linda Evans empfahl ihn für die Rolle, ohne zu wissen, wie er in der Arbeit ist- sie kannte ihn wohl nur von Parties her. (Später redete sie kaum mehr mit ihm, weil ihr wohl irgendetwas peinlich war.)
2. Helmut schreibt, er habe in 27 Folgen der Serie mitgewirkt, defnitiv waren es aber nur 9. Vielleicht waren mehr geplant, dennoch hat Helmut es geschafft, dass er vorher "rausgeschrieben" wurde, denn...
3. Helmut hatte einen Vertrag, der ihm untersagte, während der laufenden Dreharbeiten Los Angeles zu verlassen. Was für eine Frechheit, so etwas in einen Vertrag zu schreiben (-es gibt da auch noch oft die Klausel, dass gewisse Sportarten während einer laufenden Produktion zu vermeiden sind wegen der Verletzungsgfahr- dies aber nur nebenbei). Jedenfalls flog Helmut über Weihnachten und Silvester heim zu Mama- er hatte ja eigentlich drehfrei.
Und dann konnte sein Rückflug nicht rechtzeitig wegen heftigen Schneefalls starten...und so kam alles raus!

Dann gab es noch 1984 den grandiosen Live-Auftritt bei "Dalli Dalli", in dem Hemut Pamela Sue Martin als "frigide F..." bezeichnete. (Hans Rosenthal versank so tief im Boden, dass er kaum noch da war...)

Und wenn man jetzt ganz ehrlich ist, ist Peter de Vilbis vielleicht gar nicht so überflüssig, wie man denkt, wenn ein echter professioneller Darsteller ohne Allüren die Rolle gespielt hätte. Denn für divenhafte Auftritte geht meist sehr viel Energie verloren, die man auch in die beabsichtigte Darstellung des Charakters hätte investieren können.

Wie hat Euch denn Helmut gefallen?

25.05.11 09:04
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Also Helmut Berger hat echt einen Knall. Das ist ja bekannt. In der Rolle des Peter de Vilbis hat er mir aber gut gefallen, da er, wie ich finde, den schleimigen schmierigen Playboy perfekt verkörpert hat. Vielleicht war es weniger das Schauspieltalent als der private Charakter des Akteurs, der dieser Rolle sehr viel Profil verlieh!

Und bitte, Helmut Berger ist österreichisches Nationalheiligtum! Ihr könnt uns ja nicht alles wegnehmen! Wir haben doch eh schon alles verloren!


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
25.05.11 19:16
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Also, als viel Profil würde ich das nicht bezeichnen, allenfalls als im positivsten Sinne rollendeckend (, weil -wie Du auch sagst- die private Persönlichkeit des Darstellers der Rolle sehr entgegenkommt).
Allerdings überlege ich mir gerade eine Alternativbesetzung für die Rolle und tue mich schwer damit. Wirklich perfekt wäre Ricardo Montalban, der aber -genau genommen- neben Pamela Sue Martin etwas zu alt gewirkt hätte.
Eventuell wäre Alain Delon die bessere Wahl gewesen...
Ach so! Kurzer Nachtrag zu Helmuts Biographie: Die Äußerung über Pamela Sue Martin in "Dalli Dalli" war wahrscheinlich nur eine Retourkutsche dafür, dass Pamela ihn darauf hinwies, dass es beim DENVER CLAN nicht üblich sei, nackt am Set herumzulaufen...
Sorry für das österreichisch/ deutsche Nationalheiligtum- ich wußte nicht, dass Ihr Ösis gar nichts dagegen zu haben scheint, mit der alten "Grantsau" identifiziert zu werden.

26.05.11 06:38
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263


Zitat von Bepo:
Wir haben doch eh schon alles verloren!


Tut mir echt leid... Und dann auch noch das mit dem "Eurovision Song Contest" in diesem Jahr. Mein Geschmack ist natürlich nicht das Mass aller Dinge, aber der österrreichische Beitrag war mein absoluter Favorit!

26.05.11 06:44
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Ach, das ist schon ok! Wir haben ja einige von dieser Sorte!

Ich muss mir jetzt mal diese Folgen wieder ansehen, hab Helmut Berger wirklich nicht in so schlechter Erinnerung. Alternativbesetzung? Hm, wieder eine Österreicher, aber was wäre mit Klaus Maria Brandauer?


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
26.05.11 12:49
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

In der Tat- der wäre wirklich klasse gewesen!

26.05.11 15:09
Blake0310
Benutzer

dabei seit:
12.06.2011
Beiträge: 64

Ich meine einmal gelesen zu haben das er in der Tat fuer eine komplette Staffel vorgesehen war und wegen seines Alkhohol/Drogenkonsums gefeuert wurde. Ich fand er hat seine Sache gut gemacht, wieviel wirklich gespielt war lasse ich mal offen...

17.06.11 13:44
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Nein, Helmut Berger hat es doch in seiner Autobiographie zugegeben (, auch wenn er die Konsequenz seines Handelns nicht mehr in Kausalität dazu gesetzt hat).
Er hat einen starken Vertragsbruch begangen, in dem er Los Angeles verlassen hat und an seinem nächsten Drehtag nicht vor Ort war.
Ich denke, sollte Helmut auf die Idee kommen, dieses Forum zu besuchen, wird er zähneknirschend diesen Sachverhalt eingestehen müssen.

18.06.11 15:42
Blake0310
Benutzer

dabei seit:
12.06.2011
Beiträge: 64


Zitat von Rollin:
Nein, Helmut Berger hat es doch in seiner Autobiographie zugegeben (, auch wenn er die Konsequenz seines Handelns nicht mehr in Kausalität dazu gesetzt hat).
Er hat einen starken Vertragsbruch begangen, in dem er Los Angeles verlassen hat und an seinem nächsten Drehtag nicht vor Ort war.
Ich denke, sollte Helmut auf die Idee kommen, dieses Forum zu besuchen, wird er zähneknirschend diesen Sachverhalt eingestehen müssen.


Ich hatte etwas anderes gelesen, Alkohol und besonders Drogen...ob er da in seiner Biographie so ganz ehrlich war? Vertragsbruch bezueglich Reisen klingt immerhin besser als Drogen....

18.06.11 18:22
Blake0310
Benutzer

dabei seit:
12.06.2011
Beiträge: 64

Nachtrag: Soweit ich weiss wurde er auch schon wegen Drogenbesitzes verhaftet, also ich fuer meinen Teil glaube eher diese Variante.

18.06.11 18:28
[ 1  2 > » ]