Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Steven 
Suche [ « < 1 2 3  4 5 > » ] 

Autor

Beitrag

apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Rollin:
Ey, Alter! Das sind genau die Antworten, die mir soooo gefehlt haben, als ich Monate lang nicht in diesem Forum war. Kurz, knapp, oberflächlich, überflüssig!

Zunächst: Also wenn ich das geschrieben hätte, würde dieser meiner Beitrag gelöscht! Naja. Egal. Ist halt so und ich muss mich mit abfinden.
Solche Antworten sind auch noch nichtssagend und am Thema vorbei.
Aber das ist ja (fast) normal hier. So richtig diskutieren, kann man nur mit dir, Rollin.

Zitat von Rollin:
Die Frage, was nun mit Steven war, ist durchaus interessant, aber vermutlich für DYNASTY-Fans wie Dich unerheblich, da DYNASTY für Dich ja auch nichts mit der Realität zu tun hat. Das Genre "Familienserie" oder "Soap Opera" definiert sich ja per se schon dadurch, dass Grundlagen der Realwelt keine Gültigkeit besitzen, genau wie im Genre "Science Fiction", "Fantasy" und "Horror"!

Aber gewissen Grundlagen sollten schon eingehalten werden. Auch in diesen Serien.

Zitat von Rollin:
Also, für alle, denen es Spaß macht, ERNSTHAFT diese Frage zu klären, werfe ich noch einmal ein, dass ein Basis-Kriterium von Bisexualität, nämlich sich von Menschen beiderlei Geschlechtes angezogen zu fühlen, bei Steven nicht erfüllt zu sein scheint. Und wenn doch, dann in einer -nicht archetypischen Weise- wie es sie nur im Denver-Universum gibt. Steven thematisiert gegenüber niemandem, dass er sexuelle Ambivalenz verspürt. Ist er mal mit Männern zu sehen, steht sein Bedürfnis nach Frauen nicht zwischen der homosexuellen Erfüllung, auch spricht er nie von einer Ehe zu dritt! (Oh! Skandal!)
Also bleibe ich dabei, Steven ist schwul und führt während der Serie zwei "Alibi-Ehen" mit Frauen!

Mir macht es Spaß.
Aber warum sollte er die Alibi-Ehen geführt haben? In dieser im anderen Forum diskutierten Szene aus Saison 1 sagt er ja selbst klipp und klar, dass er schwul ist.
Für seine Familie muss er diese Ehen also nicht als Alibi geführt haben?
Vielleicht für die schöne Scheinwelt außerhalb der Carringtons oder einfach nur um die Zuschauer, die prüden, zu beruhigen?


__________________
--
DALLAS - 2012
28.10.10 13:11
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Dies ist -denke ich- auf die Unzulänglichkeiten der Autoren zurückzuführen, die nicht in der Lage waren, Charakter und Konflikte von Steven schlüssig zu entwickeln.
Um Stevens Verhalten aus den gezeigten Szenen zu interpretieren, könnte es auch sein, dass Steven, da er vorher noch nie mit einer Frau zusammen gewesen ist, dieses ausprobieren wollte und feststellte, dass er sich bereits "richtig" orientiert hatte. Um sich jetzt aber vor seinem Vater und dessen altmodischer Sichtweise zu beweisen, führte er ein Scheinleben, um ihm zu gefallen. (Dies ist übrigens ein beinahe wörtliches Zitat aus der Episode "Steven geht seinen Weg".) Seine Ehe mit Claudia ab Season 4 könnte man so erklären, dass die sexuellen Präferenzen beider Personen in die bizarre Richtung gingen und Claudia (dominant) bei Steven (devot) im Bett eine richtige "Macha" war.
Ach, übrigens danke für das Komplimenmt, Apollo! Ich kann es nur zurückgeben. Lass´uns die trägen DYNASTY-FAns mal ein wenig aufmischen!

28.10.10 13:30
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

1. In diesem Fall beurteilst du auch dieWissenschaft als kurz, knapp, oberflächlich, überflüssig! Nehme ich so hin!

2. Das glaub ich gerne dass nur ihr beiden richtig miteinander diskutieren könnt! Das haben persönlichkeitsgestörte Menschen meist so an sich, dass sie sich von der Umwelt mißverstanden fühlen und nur mit ihresgleichen zurechtkommen!

3. Ich würde euch mal ans Herz legen euch in Fanforen von Dallas, Falcon Crest,... herumzutreiben als hier ständig Stunk zu machen!


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
28.10.10 14:12
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

WAS SOLL DAS?????

28.10.10 15:45
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Was soll was? Ihr seid diejenigen die hier ständig Unruhe reinbringen! Kaum kommentiert irgendjemand einen Post von euch werdet ihr untergriffig, unsachlich und beleidigend! Natürlich wehren sich die anderen User dann auch! Ich habe auf die Frage von Apollo lediglich den derzeitigen Status Quo der Wissenschaft wiedergegeben! Warum das oberflächlich, flach und was sonst noch sein soll weiss ich nicht!

Des weiteren verstehe ich nicht warum ihr auf einem Fanforum mitdiskutiert wenn ihr offenbar die Serie so unglaublich scheisse findet und ständig über FC, Dallas und KL schreibt! Es ist ok auch mal Parallelen und Vergleiche zu ziehen, aber bei eurer ständigen Kritik über Dynasty und gleichzeitiger Lobhudelei über die anderen 80s Prime Time Soaps frage ich mich wirklich ob das der geeignete Ort dafür ist! Des weiteren glaube ich kaum dass es die User hier interessiert, wenn ihr detailliert über FC, Dallas und KL diskutiert!


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
28.10.10 16:08
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Oh, da kann aber jemand gar nicht zwischen den Zeilen lesen, oh...oh...oh!
Du hast lediglich einen Einzeiler auf Apollos Frage geantwortet, nämlich, dass man Sexualität nicht katalogisieren kann. Falls es Dich interessiert, der "Kinsey"-Report zum Thema Homosexualität ist inzwischen so gut wie widerlegt. Man geht nämlich inzwischen davon aus, dass die damals von Kinsey verabschiedete Theorie von der Sexualitätsskala von ausschließlich hetero- über zig Graustufen verlaufend bis hin zu ausschließlich homosexuell nicht die Realität widergespiegelt hat, da die ´Kinsey-Umfrage zu einer Zeit stattfand, wo es alles andere als normal war zuzugeben schwul zu sein- dies als bisexuell zu bezeichnen war schon recht revolutionär. Würde die Umfrage in der heutigen Zeit durchgeführt werden, würde sie wesentlich weniger Graustufen ergeben. Im Gegensatz zu Dir habe ich ausführlich begründet,warum ich glaube, dass Steven eher homo- und nicht bisexuell ist.
Im Übrigen, was heißt hier "Unruhe ins Forum bringen? cCh war drei Monate nicht hier und sehe heute als allererstes, dass bei manchem Thema kein weiterer Beitrag dazugekommen ist. Verstehst Du jetzt unter Unruhe, dass sich etwas bewegt? Ich meine, es ist schon traurig, dass in diesem Forum kaum Kommentare zum Tode zweier kürzlich verstorbener Hauptdarsteller von DYNASTY gekommen sind.
Und im Übrigen fühle ich mich im Allgemeinen von meiner Umwelt nicht unverstanden. Wie das bei Apollo ausschaut, weiß ich nicht, allerdings gebe ich zu, dass ich daran interessiert wäre, ihn kennen zu lernen. Und, was Deinen Eindruck angeht, wir fänden DYNASTY scheisse, so scheint es, dass wir die Serie öfter geschaut haben als Du und tatsächlich zu einer stärkeren Reflektion fähig sind.
Tja, ich hoffe nur, Du hast vor lauter Schulterpolstern noch keine Schaumstoffallergie bekommen- so was kann unter Umständen auch aufs Hirn schlagen. ZUR INFO: Das war ein SCherz! Ha! Ha! Ha!

28.10.10 16:28
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Wenn ein Scherz, dann ein ziemlich schlechter! Aber gut, uns Österreichern sagt man ja gemeinhin nach, wir hätten keinen Schmäh!

Dass du den Kinsey Report als wissenschaftliche Grundlage für deine Argumentation verwendest lass ich hier mal unkommentiert!

Finde es witzig dass du mir als Akademiker nachsagst ich wäre zu Reflexion nicht fähig! Wenn man auch nicht viel an Universitäten lernt und als Wissenschafter kann, so bleibt doch Eines - die Reflexion! Es gibt nur grundsätzlich einen Unterschied zwischen eine Serie reflektiert zu betrachten und In einem Fanforum mal grundsätzlich alles daransetzen die Serie schlecht zu machen und andere hochzuhalten. Das ist grundsätzlich auch nicht sehr reflektiert!


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
28.10.10 17:30
ChrisCarrington
Board Member

dabei seit:
22.02.2009
Beiträge: 197

@Apollo, Rollin:
Es soll ja auch Leute geben, die sich einfach nur unterhalten lassen möchten. Ohne darüber nach zu denken, ob dies so in der Realität möglich ist. Solche Leute gibt es tatsächlich. Und ich zähle auch dazu. Mir gefällt einfach die Atmosphäre von Dynasty. Die Darsteller, die Kostüme, die Kulissen. Mag es auch hier und da dekadent, oder an manchen stellen dramaturgisch nicht bis zu Letzt durchdacht sein. Ich bin trotzdem stolz, ein Dynasty - Fan zu sein.


__________________
--
Das ist mein Haus, Du bist wahnsinnig!
28.10.10 18:57
ChrisCarrington
Board Member

dabei seit:
22.02.2009
Beiträge: 197

@Apollo:
Außerdem, wenn Steven eine funktionierenden, schwule Beziehung geführt hätte, wäre das doch für den Zuschauer langweilig gewesen, oder? So eine Serie lebt doch von Beziehungskonflikten.


__________________
--
Das ist mein Haus, Du bist wahnsinnig!
29.10.10 17:18
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von ChrisCarrington:
@Apollo:
Außerdem, wenn Steven eine funktionierenden, schwule Beziehung geführt hätte, wäre das doch für den Zuschauer langweilig gewesen, oder? So eine Serie lebt doch von Beziehungskonflikten.

Das mag ja alles sein...


__________________
--
DALLAS - 2012
29.10.10 18:11
[ « < 1 2 3  4 5 > » ]