Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Der Denver-Clan 6. Staffel 
Suche [ « < ... 3 4 5 6 7  8 > » ] 

Autor

Beitrag

Trance
Board Member

dabei seit:
09.06.2010
Beiträge: 200

Es wurde wohl vergessen, dass mit Rita und Dr.T...Verschollen, das berühmte Hintertürchen, vielleicht war geplant, sie nochmal zu erwähnen oder auftauchen zu lassen. Schade finde ich das Ende von der Dr. Toscanni Story, da hätte man wirklich mehr raus holen können. Ich mochte James Farantino in der Rolle, da war Fallon so verrückt nach ihm und mit seiner Ansage wegen der geplanten Reise, endete ganz plötzlich ihre Liebe zu ihm ;-) Na wahrscheinlich wurde das schwedische Model, mit der DeVilbis nach Fallon zusammen war, beerdigt...?!


__________________
--
Dynasty forever -
25.06.13 07:05
MilesC
Board Member

dabei seit:
09.06.2013
Beiträge: 130


Zitat von Trance:
Es wurde wohl vergessen, dass mit Rita und Dr.T...Verschollen, das berühmte Hintertürchen, vielleicht war geplant, sie nochmal zu erwähnen oder auftauchen zu lassen. Schade finde ich das Ende von der Dr. Toscanni Story, da hätte man wirklich mehr raus holen können. Ich mochte James Farantino in der Rolle, da war Fallon so verrückt nach ihm und mit seiner Ansage wegen der geplanten Reise, endete ganz plötzlich ihre Liebe zu ihm ;-) Na wahrscheinlich wurde das schwedische Model, mit der DeVilbis nach Fallon zusammen war, beerdigt...?!


James Farentino hat da auch mal mitgespielt? Aber vor der 6. Staffel oder?

25.06.13 21:32
Trance
Board Member

dabei seit:
09.06.2010
Beiträge: 200

Klar, er war Dr. Nick Toscanni :-)


__________________
--
Dynasty forever -
25.06.13 21:42
Eisenfaust
Board Member

dabei seit:
30.01.2012
Beiträge: 160

In der Episode "Die Fallenstellerin" fährt Alexis aber ganz gewaltig ihre Krallen aus. Ich finde, dass die sechste Staffel sowas wie ein intregater Höhepunkt von Dynasty ist. Jede Folge ist ein Knaller, ohne Durchhänger.

Und ich finde auch, dass sämtliche Schauspieler auch sehr gut agieren.

26.06.13 21:25
MilesC
Board Member

dabei seit:
09.06.2013
Beiträge: 130

Ja, ich habe ja erst in der 6. Staffel begonnen, Denver zu schauen. Spannend ist die Serie da schon. Das stimmt.

26.06.13 21:28
Eisenfaust
Board Member

dabei seit:
30.01.2012
Beiträge: 160


Zitat von MilesC:
Ja, ich habe ja erst in der 6. Staffel begonnen, Denver zu schauen. Spannend ist die Serie da schon. Das stimmt.



Kanntest du vorher Denver Clan nicht?

26.06.13 21:34
MilesC
Board Member

dabei seit:
09.06.2013
Beiträge: 130

Nein, nur aus den Medien - aber hab es nie geschaut. Seifenoper (Knots Landing - große Ausnahme) haben mich nie interessiert.

27.06.13 19:03
Eisenfaust
Board Member

dabei seit:
30.01.2012
Beiträge: 160


Zitat von MilesC:
Nein, nur aus den Medien - aber hab es nie geschaut. Seifenoper (Knots Landing - große Ausnahme) haben mich nie interessiert.


Wie bist du auf Dyasty gekommen und auf diese Homepage? Was gefällt dir an Denver?

27.06.13 19:10
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

@ Miles C
"Knots" ist ja eigentlich keine Soap Opera- dafür wird über weite Strecken die Handlung viel zu schnell und unverschachtelt erzählt bis hin zu in sich abgeschlossenen Folgen.
Ich denke, der Grund, warum "Knots" heimlich, still und leise so viele Produtionsjahre aufweisen kann, ist der, dass sich der Stil der Serie immer wieder gewissen Trends angepaßt hatte. Als es losging, war die "Drama- Serie in abgeschlossenen Epsioden" angesagt, dann kam die "Soap"-Phase, und letztendlich die "Dramedy" (, obwohl dieser Begriff ja erst viel später geprägt wurde), um bei den seinerzeit immer erfolgreicher werdenden Sitcoms mithalten zu können.

@ alle:
Ich finde DYNASTY Season 6 sehr problematisch zu beurteilen.
Obwohl einerseits die Ausstauung besticht und auch durchaus mit "Suspense" gearbeitet wurde, sind es trotzdem die Wendungen der Plots, die viele Zuschauer seinerzeit verschreckten. Auch ich finde heute diese Season deutlich schwächer als die Seasons 3-5- die Gründe sind ja hinreichend bekannt.
(Auflösung des "Moldavia Massakers" als Lachnummer;
Krystle/ Rita als typische nicht zu Potte kommende Soap-Opera;
Adam/ Claudia mit einer Leidenschaft, die schwierig nachzuvollziehen ist
und schließlich "die Colbys", die eigentlich auch wieder ein Schnitzer aus dem Bereich "Story Editing" sind, denn in Season 1 wurde gesagt, dass, nachdem Jeffs Eltern bei einem Verkehrsunfall gestorben waren, Onkel Cecil Jeffs einzig lebender Verwandter sei...)
Eigentlich finde ich Season 7 besser, wenn auch Karen Cellini den Emmy als "grandiose Fehlbesetzung" verdienen würde und diese schrecklich platte Geschichte um Emily Fallmont viel zu viel Raum bekommt...

28.06.13 13:49
MilesC
Board Member

dabei seit:
09.06.2013
Beiträge: 130


Zitat von Eisenfaust:

Zitat von MilesC:
Nein, nur aus den Medien - aber hab es nie geschaut. Seifenoper (Knots Landing - große Ausnahme) haben mich nie interessiert.


Wie bist du auf Dyasty gekommen und auf diese Homepage? Was gefällt dir an Denver?


Auf Denver kam ich beim Durchzappen abends, als nichts im TV lief. Da dachte ich mir - na gut, schau die die Serie mal nebenbei an. So bin ich dann hängen geblieben. Man will ja wissen, wie es weitergeht. Aber alle Folgen schaue ich nicht. Nur so, wie es auskommt.

28.06.13 22:02
[ « < ... 3 4 5 6 7  8 > » ]