Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Denver Clan als Pop-kulturelles Phänomen/ STEVEN 
Suche [ « < 1 2 3  4 5 6 7 ... > » ] 

Autor

Beitrag

Trance
Board Member

dabei seit:
09.06.2010
Beiträge: 200

In der Serie wird ja immer wieder angedeutet, Alexis habe "Schuld" an Stevens Lebensweise ( Blake), was natürlich Unfug ist. Ich glaube, im prüden Amerika war/ ist man zu mehr nicht bereit, schon gar nicht in der Prime Time, da waren diese freundschaftlichen Umarmungen zwischen Steven und seinen Partnern schon mehr als genug, wenn man den Hintergrund der Homosexualität geshen hat. Ob Alexis je wirklich Stevens Lebensweise akzeptiert hat, bleibt auch dahingestellt. Ich erinnere mich an ihren Gesichtsausdruck als sie mit Steven nach der Gerichtsverhandlung gegen Blake Essen war und er ihr sagte : Ja, ich habe Ted geliebt". Sie sagte zwar, es sei völlig in Ordnung aber ihr Ausdruck sagte etwas anderes. Ich gehe aber davon aus, dass es so gewollt war, von den Produzenten meine ich. Eine völlige Akzeptanz des homosexuellen Sohnes war in Amerika ein NO GO. Meiner Meinung nach haben die sich trotz allem, wirklich was getraut und das ist gut so :-)


__________________
--
Dynasty forever -
22.06.13 14:13
MilesC
Board Member

dabei seit:
09.06.2013
Beiträge: 130


Zitat von Rollin:
Da kommt bei DYNASTY einiges zusammen!
Der schwule Held,
die "Drag Queens"
und die gutaussehenden Männer!

FC hat schon mal keinen schwulen Helden, als "Drag Queens" könnte man Kim Novak, Lana Turner, Gina Lollobrigida und auch Morgan Fairchild ansehen.
Gutaussehende Männer gab es auch viele bei FC. Damals war es nur noch nicht so üblich, seinen Körper zu trainieren, so dass es eigentlich nur Lorenzo war, der mit freiem Oberkörper einen erfreulichen Anblick bot.


Da vergesse man nicht Ted Shackelford. Er hat damals viel Werbung für "natural Bodybulding" gemacht; war mit seinem Training in diversen Fitness-Magazinen abgebildet und hat diese Leidenschaft auch in die Serie mit eingebracht.
Für die Zeit war er gut trainiert - und für junge Männer, ein Vorbild, jenseits von Sport- und Fußballplatz, etwas für den Körper zu machen (da schließe ich mich nicht aus...)

22.06.13 14:32
Trance
Board Member

dabei seit:
09.06.2010
Beiträge: 200

Morgan Fairchild...oh ja, da gab es mal die tolle Serie Karussel der Puppen !!! Ich bin für eine VÖ auf DVD ;-)


__________________
--
Dynasty forever -
22.06.13 14:38
MilesC
Board Member

dabei seit:
09.06.2013
Beiträge: 130


Zitat von Trance:
Morgan Fairchild...oh ja, da gab es mal die tolle Serie Karussel der Puppen !!! Ich bin für eine VÖ auf DVD ;-)


davon habe ich ein par ältere Presseartikel gefunden. Eine junge Nicollette Sheridan hat auch mitgespielt....

22.06.13 14:42
Trance
Board Member

dabei seit:
09.06.2010
Beiträge: 200

Genau :-) Das war eine ganz tolle Serie. Leider kam sie in den USA nicht so gut an, auch hier wurde sie damals zu sehr später Stunde gezeigt


__________________
--
Dynasty forever -
22.06.13 14:45
MilesC
Board Member

dabei seit:
09.06.2013
Beiträge: 130

... ist auch völlig an mir vorbei gegangen.

22.06.13 14:51
MilesC
Board Member

dabei seit:
09.06.2013
Beiträge: 130


Zitat von Rollin:
Da kommt bei DYNASTY einiges zusammen!
Der schwule Held,
die "Drag Queens"
und die gutaussehenden Männer!

FC hat schon mal keinen schwulen Helden, als "Drag Queens" könnte man Kim Novak, Lana Turner, Gina Lollobrigida und auch Morgan Fairchild ansehen.
Gutaussehende Männer gab es auch viele bei FC. Damals war es nur noch nicht so üblich, seinen Körper zu trainieren, so dass es eigentlich nur Lorenzo war, der mit freiem Oberkörper einen erfreulichen Anblick bot.


Auf Bildern wirkt Susan Sullivan oft wie eine Drag Queen...


Ja, war es nicht so üblich, dass man(n) seinen Körper trainierte? Zu meiner Schulzeit im Schulsport (Mitte 1990er) waren wir Jungs schon alle stolz, wenn wir unsere trainierten "Muckis" zeigen konnten.

22.06.13 14:54
Trance
Board Member

dabei seit:
09.06.2010
Beiträge: 200

Ja??? Findest Du das Susan so wirkt???? Empfand ich jetzt irgendwie nie so :-)


__________________
--
Dynasty forever -
22.06.13 15:02
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263


Zitat von Trance:
Genau :-) Das war eine ganz tolle Serie. Leider kam sie in den USA nicht so gut an, auch hier wurde sie damals zu sehr später Stunde gezeigt

Du spielst da auf die 2. Wiederholung an.
Die Erstausstrahlung von "Karussell der Puppen" war in "ARD vor 8" 1985 um 19.15 Uhr, die erste Wiederholung 1987 zur selben Zeit.
Aber ganz ehrlich- die Serie bringt's irgenwie nicht. Als ähnlich geartete Soap Opera erinnere ich mich noch an "Models Inc.", was ähnlich unspektakulär war wie "Karussell". Die Intrigen direkt aus dem Model-Business wirken wie Kokolores, die anderen Verstrickungen wie Fremdkörper, da offensichtlich das Sujet nicht genügend hergibt. Tja, Models sind halt nicht so dramatisch tragfähig wie "Big Business"...

22.06.13 15:05
Trance
Board Member

dabei seit:
09.06.2010
Beiträge: 200

Models Inc ??? Keine Ahnung, sorry :-) 19.15h ??? Oh man, ich habe kein Zeitgefühl :-DDD Ist ja auch schon ewig her. Ich mag halt Morgan Fairchild, Mimi Rogers, Nicolette Sheridan und Dack Rambo, sie passten super in die Serie. also mir hat sie gefallen und ich würde auch die DVDs kaufen :-)


__________________
--
Dynasty forever -
22.06.13 15:08
[ « < 1 2 3  4 5 6 7 ... > » ]