Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Denver-Clan + Colby: in welcher Reihenfolge gucken? 
Suche [ 1  2 3 4 5 ... > » ] 

Autor

Beitrag

mickon
Board Member

dabei seit:
13.03.2010
Beiträge: 1
Denver-Clan + Colby: in welcher Reihenfolge gucken?

Hallo zusammen,

habe alle Denver+Colbys-Folgen und bin nach Jahren mal wieder dabei, alle derReihe nach ansehen zu wollen! Bei Denver bin ich nun bei Staffel 4 (Folge 70) angelangt.

Und da "Die Colbys" ja ein Spinoff von Denver ist, kam ich auf die Idee, ab einer gewissen Denver-Folge, die "Colbys" parallel zu sehen. Nur, ab wann?

In Deutschland+USA wurde die 1. Folge von Colbys zur Folge 123 von Denver ausgestrahlt!

Macht es Sinn, somit ab Folge 123 von Denver die Colbys direkt parallel zu sehen (also 123+1 und 124+2 etc.)?

Passen dann die überlappenden handlungsstränge übereinander?

Viele Grüße

13.03.10 17:06
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303

Laut imdb wurde die erste Folge "The Celeration" der Colbys am 20. November 1985 ausgestrahlt.
"The Californians" von Dynasty (3. Folge der 6. Staffel) wurde am 9. Oktober 1985 ausgestrahlt - also einige Wochen vorher.

Anders bei Dallas und seinem Ableger Knots Landing:
Die erste Folge von Knots wurde am 27. Dezember 1979 ausgestrahlt (Pilotfolge).
Genau weiß ich es nicht, aber ich bin mir sehr sicher, dass der Umzug von Gary und Valene Ewing nach Knots Landing in "Dallas" erwähnt wurde und Knots dann eine Woche später anfing.


__________________
--
DALLAS - 2012
14.03.10 07:41
rosapi
Board Member

dabei seit:
26.11.2007
Beiträge: 19

Episode 1 der Colbys kommt im Anschluß an Episode 123 Denver Clan

17.03.10 16:39
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von rosapi:
Episode 1 der Colbys kommt im Anschluß an Episode 123 Denver Clan

Richtig. Steht ja sogar hier in den Episodenlisten. Erstaustrahlung war in den USA am 20.11.85.


__________________
--
DALLAS - 2012
18.03.10 10:33
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Hallo, Mickon,
ich würde "Die Colbys" gar nicht gucken- das ist Verschwendung wertvoller Lebenszeit!
Sogar gute Darsteller wie Katherine Ross und Stephanie Beacham bringen es dort ebenso wenig wie Joseph Campanella und Ricardo Montalban. (Wenn wir von letzterem sprechen, schau´ ihn Dir lieber in "Fantasy Island" an- da lernt man evtl. noch was fürs Leben!)
Ich erinnere mich nur an das Vorführen von Polyester- Klamotten und das Aufsagen übelster Platitüden!
Wer kam eigentlich darauf, dass superreiche Menschen immer so fein und kultiviert gelangweilt rumlaufen und ihre Probleme dank Schulterpolster und Toupierkamm ohne jegliche soziale Relevanz telegen in den Griff bekommen?
Das einzige, was hilft, eine Folge "Colbys" zu überleben, ist das Grübeln darüber, wie Charlton Hestons Blähungen riechen und ob Barbara Stanwycks Hollywood-Zähne im selben Zimmer wie sie übernachten.

07.04.10 05:14
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Rollin:
Hallo, Mickon,
ich würde "Die Colbys" gar nicht gucken- das ist Verschwendung wertvoller Lebenszeit!
Sogar gute Darsteller wie Katherine Ross und Stephanie Beacham bringen es dort ebenso wenig wie Joseph Campanella und Ricardo Montalban. (Wenn wir von letzterem sprechen, schau´ ihn Dir lieber in "Fantasy Island" an- da lernt man evtl. noch was fürs Leben!)
Ich erinnere mich nur an das Vorführen von Polyester- Klamotten und das Aufsagen übelster Platitüden!
Wer kam eigentlich darauf, dass superreiche Menschen immer so fein und kultiviert gelangweilt rumlaufen und ihre Probleme dank Schulterpolster und Toupierkamm ohne jegliche soziale Relevanz telegen in den Griff bekommen?
Das einzige, was hilft, eine Folge "Colbys" zu überleben, ist das Grübeln darüber, wie Charlton Hestons Blähungen riechen und ob Barbara Stanwycks Hollywood-Zähne im selben Zimmer wie sie übernachten.


Moment! Redest du jetzt von den Colbys oder den Carringtons?


__________________
--
DALLAS - 2012
07.04.10 09:38
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Du hast ganz recht,
die schrägen Gedanken kamen auch bei den Carringtons, was ja lediglich ein Zeichen dafür ist, dass die Story nicht so packend und die Darsteller nicht so überzeugend waren.

Bei "Denver Clan" fragte ich mich auch so manches:

- Wann trug Alexis eine Perücke, wann sahen wir ihr eigenes Haar?

- Warum trug Krystle zur Unterwäsche, zum Badeanzug oder zum Sportdress stets eine blickdichte fleischfarbene Stützstrumpfhose? Wegen Krampfadern oder wegen Zellulitis?

- Konnte man, nachdem sich Kirby Arme und Beine rasiert hatte, mit den Haaren eine Matratze füllen?

- Bei den fetten Cheeseburgern mit Zwiebeln, die Sammy-Jo des öfteren genüsslich verputzte fragte ich mich, wie wohl ihr anschließendes Bäuerchen aussah...
War es a) ein mit einem Kußmund geformtes "Ooh"
b) ein mit breitem Lächeln herausgedrücktes "Ääh"
oder c) ein mit viel Bauch von unten angschobenes "Aah" ???

Was hast Du denn so für unorthodoxe Gedanken beim "Denver Clan" gehabt?

07.04.10 19:46
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Polyesterkleidung

Und man sah doch ganz genau, wann ALexis Perücke trug und wann nicht!


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
08.04.10 12:06
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Ja, Polyesterkleidung!
Kennst Du denn das Sekundärbuch "Die Carringtons" von Ulrich Hoppe nicht?
Da ist ein ausführliches Kapitel über Nolan Miller und seine Kreationen drin.
Um seine ausgefallenen Designs zahlen zu können, wurde meistens Polyester verwendet, um wenigstens dort zu sparen; aber keine Sorge -mit Licht und geschickter Kameraführung sieht man das fast gar nicht!

Zum Thema Perücke:
Bei Alexis war ich mir eben nicht sicher- sie hatte ja verschiedene Modelle, auch wenn sie am häufigsten ein Bestimmtes trug, nämlich das, das man beim Tina-Versand lange Zeit unter dem Namen "Sonja" bestellen konte.
Aber manchmal (glatt zurückgegelt und kleines Schwänzchen) war das doch ihr eigenes Haar, oder?

Bei Krystle wiederum war es völlig klar, dass es ab Staffel 4 eigentlich immer dieselbe Perücke war, da stand nämlich nichts ab- kein einziges Härchen, kein Wirbel, nichts- ihr Goldhelm saß immer perfekt- so viele Tonnen Haarspray würde keine Haarpracht einer Frau in den Wechseljahren überleben...

08.04.10 22:28
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Rollin:
Was hast Du denn so für unorthodoxe Gedanken beim "Denver Clan" gehabt?

So tiefgreifende Gedanken habe ich mir über Dynasty ehrlich gesagt nie gemacht - wozu auch? Ist doch vergebliche Liebesmüh,oder?


__________________
--
DALLAS - 2012
09.04.10 07:54
[ 1  2 3 4 5 ... > » ]