Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Bluttest 
Suche [ « < 1 2 3  4 5 6 7 ... > » ] 

Autor

Beitrag

Joseph
Board Member

dabei seit:
26.02.2009
Beiträge: 35

Schon Apollo´s erstes Statement hat einen ziemlich wirren Eindruck hinterlassen, - Bin zwar kein ganz so großer Dynasty Fan, hab mir die erste Staffel aber beim Lidl gekauft, weil sie schön billig war - so ungefähr hat´s geheißen. Inzwischen ist doch wohl jedem klar, daß sie nicht mal ansatzweise ein Denver Fan ist. Schwächste Serie, dümmste Fehler (ohne mal was Neues und Konkretes zu bringen), dumme Setbauer, wenig motivierte Drehbuchautoren, übertriebene Open-Credits, langweilige DVD-Cover. In anderen Foren ist Ähnliches zu lesen: " Ich nehme an - und weiß es nicht genau - ... dass Cellinis schauspielerischen Künste nicht die besten waren. Obwohl das sonst wohl auch nicht bei den Dynasty-Darstellern berücksichtigt wurde." Aha, zu blöd zum Schauspielern waren die Akteure auch noch. Ich habe mich deshalb oft gefragt, wovon sie spricht und habe dann auch eher zufällig eine Antwort bekommen. Apollo´s Worte waren folgende: "Dazu weiß ich zu wenig über Dynasty." Damit hat sich im Prinzip alles erledigt.
Ich finde es gut, wenn Dynasty auch kritisch betrachtet wird, dazu gab es hier, sowie in anderen Foren schon eine Menge Meinungen und ich kann diese auch zum Teil nachvollziehen, Geschmäcker sind halt verschieden.
Apollo´s pubertären und reißerischen Pauschalurteile sind dagegen wenig konstruktiv.

25.02.10 10:49
ChrisCarrington
Board Member

dabei seit:
22.02.2009
Beiträge: 197

@Joseph:
Da hat Du recht. So etwas nützt keinem. Selbst wenn sie auch teilweise ihre Lieblingsserie "Falcon-Crest" auch nicht ganz ohne Kritik läßt, so finde ich,z.B. dass ihr Hinweis, dass die 2. Staffel von FC erschienen ist, hier (in diesem Forum) ein wenig deplatziert.


__________________
--
Das ist mein Haus, Du bist wahnsinnig!
25.02.10 16:58
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

!!! Danke!!!

Ich bin wirklich der letzte der eine Serie nicht kritisch betrachtet! Aber mit apollo zu diskutieren ist wirklich hart! Vielleicht liegt es an mir

Ich konnte nicht klarmachen was ich mit dichten Handlungssträngen meine!
Ich konnte nicht klarmachen, dass es völlig nebensächlich ist, WANN die Ranch ausgetauscht wurde.
Ich konnte nicht klarmachen, dass es wichtiger ist über den Inhalt denn über Fachtermini bescheid zu wissen!

Naja wie schon gesagt! Silly me!


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
26.02.10 08:04
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Joseph:
Schon Apollo´s erstes Statement hat einen ziemlich wirren Eindruck hinterlassen, - Bin zwar kein ganz so großer Dynasty Fan, hab mir die erste Staffel aber beim Lidl gekauft, weil sie schön billig war - so ungefähr hat´s geheißen.

Und? Was ist bitte dein Problem damit? Ich habe die Serie in den 80ern angesehen und auch die Wiederholungen vor Jahren bei 9Live. Und im Nachhinein finde ich, das Dynasty die schlechteste aller vier großen Seifenopern der 80er Jahre ist (The Colbys zähle ich übrigens gar nicht dazu; nicht dass hier einer meint, ich wäre zu dumm zum rechnen!). Hätte Lidl das günstige Angebot nicht gehabt, hätte ich mir die 1. Staffel auch nicht gekauft.
Außerdem will ich alle diese Serien (Falcon Crest, Knots Landing, Dallas & Dynasty) sozusagen als DVD-Sammlung im Schrank stehen haben. Allerdings lohnt es sich meiner Meinung nach nicht, für Dynasty mehr als die besagten 13 Euro pro Staffel auszugeben.


Zitat von Joseph:Inzwischen ist doch wohl jedem klar, daß sie nicht mal ansatzweise ein Denver Fan ist.

Wie kommst du denn auf "sie"?


Zitat von Joseph:Schwächste Serie, dümmste Fehler (ohne mal was Neues und Konkretes zu bringen), dumme Setbauer, wenig motivierte Drehbuchautoren, übertriebene Open-Credits, langweilige DVD-Cover.

Und? Das ist meine Meinung? Darf ich diese nicht in einem Forum darlegen? Wozu sind denn Foren da, bitte schön? Etwa nur für die Fans einer Serie oder eines Films?
Ich kann nun wirklich nichts dafür, dass ihr Fans von Dynasty meine Kritik an der Serie nicht vertragen bzw. verstehen könnt...
Ich gehe zum Beispiel mit Falcon Crest, meiner Lieblingsserie deren Fan ich bin seit ich 10 war, ebenso wenn nicht kritischer um!
Du hast oben schon einige meiner Kritikpunkte aufgeführt. Reicht das nicht, um darüber hier zu reden? Anscheinend ist nur "Bepo" dazu in der Lage. Zwar wurde die Diskussion etwas hitzig, aber gerade darum geht es doch in einem Forum, oder etwa nicht?


Zitat von Joseph:In anderen Foren ist Ähnliches zu lesen: " Ich nehme an - und weiß es nicht genau - ... dass Cellinis schauspielerischen Künste nicht die besten waren. Obwohl das sonst wohl auch nicht bei den Dynasty-Darstellern berücksichtigt wurde." Aha, zu blöd zum Schauspielern waren die Akteure auch noch.

Vergleiche ich die Dynasty-Darsteller mit anderen Serien, finde ich allerdings, dass sie nicht so gut spielen konnten wie andere. Sorry, dass dies meine Meinung ist, Joseph. Und dass die "zu blöd" zum Schauspielern waren, habe ich nicht behauptet, sondern dass sie nicht gut waren.
Und - ja genau - ICH NEHME AN, dass Karen Cellini nach nur ein paar Folgen gefeuert wurde, weil sie nicht gut spielte. In Foren kann auch über ANNAHMEN diskutiert werden - altbekanntes zu diskutieren wird nämlich langweilig, da es ja BEKANNT ist. Außerdem kann ich mir keinen anderen Grund vorstellen, warum Karen Cellini die Serie nach kurzer Zeit wieder verlassen hat.
ICH NEHME MAL WIEDER AN, dass die Bible (Kurzinhalt) für die gesamte Staffel geschrieben war (das ist zumindest bei anderen Serien der Normalfall VOR Produktionsbeginn einer Staffel) und dass kurzfristig entschieden wurde, Karen Cellini bzw. Amanda aus der Serie zu schreiben. Sollte dies nicht der Fall sein, bzw. wenn DU andere Informationen hast, dann schreib sie doch bitte hier in diesem Forum. Ich bin gerne bereit, andere Meinungen zu lesen und diese auch zu aktzeptieren. Da aber von dir in dieser Hinsicht auch nicht vernünftiges kommt...

Welche anderen Foren meinst du denn so? Welches Pseudonym hast du dir denn in anderen Foren zugelegt? Ich will mal deine Beiträge in diesen anderen Foren durchlesen. Mal sehen was du sonst so über andere Serien von dir gibst.


Zitat von Joseph:Ich habe mich deshalb oft gefragt, wovon sie spricht und habe dann auch eher zufällig eine Antwort bekommen. Apollo´s Worte waren folgende: "Dazu weiß ich zu wenig über Dynasty." Damit hat sich im Prinzip alles erledigt.

Schon wieder "sie".
Und? Nur weil ich die Serie seit 10 Jahren nicht mehr gesehen habe und mir Details eigentlich sch...egal sind, darf ich nicht darüber reden? Prima.


Zitat von Joseph:Ich finde es gut, wenn Dynasty auch kritisch betrachtet wird, dazu gab es hier, sowie in anderen Foren schon eine Menge Meinungen und ich kann diese auch zum Teil nachvollziehen, Geschmäcker sind halt verschieden.

Hier in diesem Forum läuft doch so gut wie nichts. Sorry, aber wenn du die Liste der Diskussionsthemen mal durchliest, wird sogar dir das auffallen.
Ganz genau - Geschmäcker sind verschieden. Und das solltest du akzeptieren. Wenn nicht, bist du fehl am Platz.


Zitat von Joseph:Apollo´s pubertären und reißerischen Pauschalurteile sind dagegen wenig konstruktiv.

Pupertär? Pauschalurteile?
Ich entschuldige mich nochmals bei dir, dass ich kein Fan von Dynasty bin, die Serie aber schon zweimal vom Anfang bis zum Schluss gesehen und mir entsprechend darüber Gedanken gemacht habe bzw. immer noch mache.
Dass du das als "Pauschalurteile" abtust - bitte schön. Muss ich akzeptieren.
Aber kindliches Gemecker über mich akzeptiere ich nicht. Stell selbst ein paar Themen hier ein und wir diskutieren hier darüber.
Schon in meinem Beitrag vom 18.02. habe ich dir eine entsprechende Antwort zu deinem pupertären, reißerischen Beitrag geschrieben. Aber was vernünftiges ist seit dem nicht von dir gekommen - außer deinem Gemecker über mich natürlich. Denn statt erst mal etwas zum Thema zu schreiben hast du erst einmal über mich und meine Meinung hergezogen. Prima Verhalten!
Und dann schreibst du auch noch irgendeinen Blödsinn über ein Buch, dass ich angeblich besitze. Was bitte schön soll das? Als ich das klargestellt habe kam von dir doch auch nichts mehr. Tolles Vorgehen - erst legst du einem Worte in den Mund, die ich nie ausgesprochen bzw. hier geschrieben habe und dann - nach der Klarstellung - nichts mehr!
Das ist alles schon sehr interessant wenn man bedenkt, dass gerade du mich aufforderst, Neues hier zu bringen. Denn ausgerechnet von dir finde ich nichts derartiges vor...



PS: Nur zu Aufklärung - APOLLO ist der Name des MÄNNLICHEN Falken von Lance Cumson in der Serie Falcon Crest.


__________________
--
DALLAS - 2012
05.03.10 07:54
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von ChrisCarrington:
@Joseph:
Da hat Du recht. So etwas nützt keinem. Selbst wenn sie auch teilweise ihre Lieblingsserie "Falcon-Crest" auch nicht ganz ohne Kritik läßt, so finde ich,z.B. dass ihr Hinweis, dass die 2. Staffel von FC erschienen ist, hier (in diesem Forum) ein wenig deplatziert.

Entschuldige, dass ich das Thema Falcon Crest und den Erscheinungstermin der 2. Staffel auf DVD hier in diesem heiligen Dynasty-Forum angesprochen habe. Ich dachte nur, dass es einige Leute gibt, die das interessiert und darüber informiert werden möchten.

Bitte nicht schon wieder "sie"...


__________________
--
DALLAS - 2012
05.03.10 07:56
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Bepo:
!!! Danke!!!

Ich bin wirklich der letzte der eine Serie nicht kritisch betrachtet! Aber mit apollo zu diskutieren ist wirklich hart! Vielleicht liegt es an mir

Nö. Mit dir zu diskutieren ist auch nicht leicht.


Zitat von Bepo:Ich konnte nicht klarmachen was ich mit dichten Handlungssträngen meine!

Vielleicht musst du es vernünftiger erklären?


Zitat von Bepo:Ich konnte nicht klarmachen, dass es völlig nebensächlich ist, WANN die Ranch ausgetauscht wurde.

Wenn das so unwichtig ist, warum gibt es überhaupt diese ganzen Foren?
Es ist doch nicht nebensächlich, wann die Ranch ausgetauscht wurde. Warum sollte es das sein? Dann ist es also auch nebensächlich, wann das Bürogebäude zum ersten Mal ausgetauscht wurde? Es ist doch wohl interessant darüber zu reden, ob und warum wann was passierte, oder etwa nicht?


Zitat von Bepo:Ich konnte nicht klarmachen, dass es wichtiger ist über den Inhalt denn über Fachtermini bescheid zu wissen!
Naja wie schon gesagt! Silly me

Wenn du meinst, dann ist das eben so. Aber du hast bestimmt meinen Beitrag zum Thema "Produktionsstab" gelesen und erkannt, dass es gar nicht so einfach ist, alle Produktionshintergründe auseinander zu halten. Das fällt sogar mir schwer. Bei Dynasty ist es übrigens kaum anders gelaufen wie bei Falcon Crest... (Falls Interesse besteht, dies zu wissen. Aber anscheinend zählt ja nur der Inhalt einer Serie...)


__________________
--
DALLAS - 2012
05.03.10 08:05
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Hallo, Leute!
Habe diese Diskussion eben erst entdeckt und mich königlich amüsiert.

Um Apollo etwas Rückendeckung zu geben, möchte ich anführen, dass es tatsächlich nicht ganz schlüssig ist, dass im Falle von Fallon ein Bluttest gemacht wurde, im Falle von Adam nicht. (Auch im Falle Fallon wurde gesagt, dass das Blut nicht so wichtig sei, da Blake der einzige Vater sei, den sie jemals gekannt hat.)

Erstaunlich finde ich, was dieses Forum betrifft, dass weniger über Inhalt sondern mehr über Verpackung (-z. B. welcher Gang führte wohin gesprochen wird).
Ein sehr wichtiges Thema wird im gesamten Forum ausgespart und ich frage mich warum- nämlich die Tatsache, dass "Der Denver Clan" die erste Serie mit einem schwulen Helden war.
Dies ist von sozialem, (pop-)kulturellem Interesse und ein Psycholge müßte hierzu eigentlich etwas zu sagen haben.
Die Untersuchung, ob Homosexualität glaubhaft dargestellt wurde oder nicht, wäre doch ein interessanter Gesprächsstoff.
Ebenso wäre interessant zu untersuchen, ob mit Dominique erstmalig die Rassenvermischung in der "Prime Time" funtioniert hat.
Vielleicht fangen wir ja demnächst damit an, über diese Themen zu reden und lassen den "Tütelüt" mal außen vor!

Noch zu den Film-Termini:
Regie-Fehler sind eigentlich ein kleines Feld- das sind solche Fehler wie z. B. wenn in der gleichen Szene in der offenen Perspektive das Hemd einer Person zu, im Close-Up auf ist oder ein Telefonhörer in einer Einstellung aufliegt, in der nächsten nicht.
Dann gibt es noch Anschluß-Fehler- das wäre z. B. so was wie, eine Person geht mit kurzen Haaren schlafen und wacht in der nächsten mit langen auf. (So geschehen bei "Dallas" und Pamelas Alptraum-Nacht, umgekehrt auch bei "Dalas": Sue Ellen besucht Cliff im Krankenhaus, beim Eintreten mit langem, beim Herauskommen mit kurzem Haar.)
Drehbuch-Fehler sind auch ein kleines Feld- das wäre zum Beispiel so was, wenn ein und dieselbe Figur plötzlich einen anderen Namen hat.(Z. B. wurde aus Blakes Mutter Fallon irgendwann Ellen Carrington, bei Falcon Crest hieß dieselbe Figur am Anfang Lori Chatman, kurz darauf Lori Stevens)
Was bei Serien wohl am meisten vorkommt, sind "Story Editing"- Fehler (ich glaube, da gibt es kein dutsches Wort für)-
die hängen meistens damit zusammen, dass im Laufe einer Serie Autoren kommen und gehen und die Vorgeschichte nur ungenau kennen. (Z. B. sagte Blake in einer frühen Folge, seine Mutter sei gestorben, als er vier Jahre alt war, später war das aber anders oder kurz nach ihrer Rückkehr nach Denver erzählt Alexis, sie habe gehört, Roger Grimes sei erst vor kurzem verstorben...)

Allerdings fällt die Bluttest-Frage in keine dieser Kategorien, allenfalls in die Drehbuch-Fehler-Kategorie, da man durchaus sagen kann, die Charaktere seien nicht konsequent durchgezogen. Ist aber eigentlich auch egal, wenn´s der Spannung dient.

Ich hatte übrigens an anderer Stelle hier im Forum bereits darauf hingewiesen, dass im Denver-Universum manchmal andere Realitäten herrschen (, siehe Kirbys merkwürdig unentdeckte Schwangerschaft). Einen mangelnden Realitätsbezug der Autoren zu unterstellen, wäre allerdings vermessen.

09.04.10 17:48
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Was soll die Frage, ob Homosexualität glaubhaft dargestellt wurde? Warum nicht?

Und von Rassenvermischung zu sprechen finde ich ziemlich bedenklich!


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
09.04.10 19:48
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Ja, genau das ist der Punkt!

"Der Denver Clan" ist eine Kult-Serie in der "Gay Scene", was zuletzt seine Ausstrahlung auf Timm TV beweist.
Ohne Steven als ersten schwulen Helden in der TV-Geschichte wäre es nicht möglich gewesen, "Six Feet Under", "Queer As Folk", "Ellen" aber auch "Nip/ Tuck" oder "Desperate Housewives" so, wie wir es kennen, zu verwirklichen.
Vor dem "Denver Clan" schien es im US-Fernsehen Homosexualität gar nicht, und wenn nur episodenweise zu geben, z. B. gab es mal bei "Eine amerikanische Familie" eine lesbische Lehrerin- in einer in Deutschland nicht ausgestrahlten Folge "Dallas" verliebte sich Lucy aufs Heftigste in einen schwulen Mann, der allerdings anders mit seiner Sexualität umging als Steven. (Nachdem er mit Lucy geschlafen hatte, sagte er, er sei noch derselbe wie vorher, würde sie aber trotzdem heiraten wollen wegen der gesellschaftlichen Respektabilität, doch das wollte Lucy nicht.)
Wir haben also bei "Denver Clan" eine breitentaugliche Version eines schwulen Mannes, die das Bewußtsein des prüden und vorurteilsbelasteten Volkes dahingehend veränderte, dass man sich darüber bewußt wurde, der nette Junge von nebenan kann eventuell auch schwul sein und das ist auch gut so!
Auf der anderen Seite haben wir aber eine Art der Darstellung homosexueller Zärtlichkeit, wie sie antiseptischer nicht sein kann. Sehen wir mal Steven mit einem seiner Freunde in einem intimen Moment, ist dies eher eine Umarmung wie unter Fußball-Kumpels und entbehrt jeglicher Erotik.
Zum anderen sind Stevens Beziehungen zu Frauen auch nicht exakt gezeichnet. Ist er nun wirklich bisexuell und fühlt sich von Menschen beiderlei Geschlechts angezogen? Oder sind das Beziehungen, mit denen er sich selbst etwas beweisen will oder will er in gewisser Weise den Schein waren?
Sehnt er sich nach Normalität? Gibt es für ihn in einer schwulen Beziehung keine Normalität?
Das wäre wirklich ein interessantes Forum...

Was ist daran bedenklich, über Rassenmischung zu sprechen?
Ich meine damit nicht, die peinlichen Definitionen des dritten Reichs!
Es geht hierbei um die Behandlung großartiger Künstler in noch gar nicht allzu ferner Verganenheit.
Diahann Carroll war so wohl ein großer Star des "Black Broadway" als auch des "Black Hollywood" und meiner Meinung nach eine der besten Sängerinnen, die es gibt.
Das so genannte "Black Broadway" sind Theaterproduktionen erfolgreicher Stücke, vorwiegend Musicals, am New Yorker Broadway bis in die 70er Jahre des veragngenen Jahrhunderts hinein, in denen ausschließlich schwarze Darsteller spielten.
Das mag ja erst mal gut klingen- nur andersherum gab es eben am "Main Stream Broadway" KEINE schwarzen Darsteller!
(Das veränderte sich langsam ab dem Musical "Hair"!)
Als Diahann Carroll in Las Vegas auftrat, war es ihr nicht erlaubt, in den Hotels, in denen sie sang, zu übernachten!
1975 war Diahann für ihre Hauptrolle in CLAUDINE (ein "Black Hollywood"-Film, ähnlich wie "Black Broadway") für den Oscar nominiert. Wie Halle Berry in ihrer Dankesrede für ihren Preis für "Monster´s Ball" noch einmal betonte, war, ihrer Meinung nach, für Diahann und alle anderen göttlichen schwarzen Darsteller die Zeit, den begehrten Preis entgegen zu nehmen, noch nicht gekommen.
Erst 1969 fand der erste "schwarz"/ "weiße" Filmkuss statt, und zwar in einer Folge von "Star Trek" zwischen Captain Kirk und Lt. Uhura.
Und dann haben wir in dn 80ern erstmalig eine Prime Time- Serie mit vornehmlich weißen Darstellern, in der eine schwarze Hauptfigur eingeführt wird. (In den 70ern waren schwarze Darsteller nämlich meistens in untergeordneten Rollen im "Mainstream" zu sehen.)
Und was passiert?
Nach einem fulminanten Auftritt, verläuft sich die Rolle der Dominique in die Beliebigkeit, bis sie schließlich -ohne große Erklärung- im Nirwana verschwindet.
Warum?
Ähnlich wie bei Steven wurde eine Randgruppe (!)der US- amerikanischen Gesellschaft breitentauglich und telegen vorgeführt. Nur warum blieb man nicht dabei? Dominque und ihr Mann Brady wurden ja nicht sozial schwach oder kriminell dargestellt. Sie waren wie die anderen Carringtons, nur eben schwarz. Und dann? Einfach rausgeschrieben?
Waren es die Zuschauer, die keine Multi-Kulti-Familie wollten? Waren auf der Produktionsebne Anhänger der weißen Vorherrschaft?

Das ist auch ein Thema, über das man sprechen sollte- dringender als über Perücken, Blähungen, Bluttests usw.

Liebe Grüße

09.04.10 21:02
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

1. Keine Ahnung was sich Steven gedacht hat. Es wird wohl von überall ein bisschen was sein. Ich denke aber dass man einfach keinen Hauptcharakter wollte der einfach "schwul" war.
Bezügl den Zärtlichkeiten: ich finde schon dass es durch Blicke und diverse andere Dinge Erotik gab. Die Umarmungen sind tatsächlich eher unglücklich ausgefallen. Allerdings muss man sagen dass damals die Gesellschaft noch nicht so weit war!
Und bezügl der Glaubhaftigkeit: ja es war glaubhaft, Weil es so viele Formen der Homosexualität gibt wie es Homosexuelle gibt, mit dem Wissen dass Homosexualität als solches allerdings gar nicht existiert sondern eine vom Menschen gewählte Kategorie ist die die tatsächlichen Gegebenheit äußerst ungenügend abbildet-

2. Ich wehre mich gegen den Begriff Rasse, weil er einfach biologisch nicht korrekt ist!
Ich denke dass es weniger damit zu tun hatte dass sie schwarz war. Es würden doch öfters Charaktere mit viel Potential eingeführt und sie verliefen sich dann ganz schnell im Nichts. Es gibt ja auch das Gerücht, dass Dominique eigentlich böse sein sollte (also ich persönlich finde sie ja total unsympathisch und charakterlich scheisse), also ein richtiges Biest und wenn man sieht wie sie eingeführt wurde kann man sich das vorstellen. Danavh kamen BEdenken bzgl böse und schwarz.


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
09.04.10 21:17
[ « < 1 2 3  4 5 6 7 ... > » ]