Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Hauptrollen 
Suche [ « < 1 2  3 > » ] 

Autor

Beitrag

Joseph
Board Member

dabei seit:
26.02.2009
Beiträge: 35

Als "kein so großer Denver Clan - Fan" bist du aber sehr gut im Bilde. Mir geht´s da wie Miles, der Vorspann hat mir so auch sehr gut gefallen, war er doch quasi eine Anwesenheitsliste der aktuellen Folge... (meistens).

04.02.10 09:47
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263
Hauptrollen

Zur Info!
Die so genannten "Opening Credits" dienen als Schlüssel bei der Gagenauszahlung und Tantiemen-Verteilung der einzelnen Darsteller.
Im Falle von DYNASTY scheinen die Gagen der Stars nur nach ihrem tatsächlichen Auftreten gezahlt worden zu sein, so dass für die Tantiemenbeteiligungen auch nur die Folgen berücksichtigt wurden, in denen der Darsteller auch tatsächlich mitgewirkt hat.
Bei vielen anderen Serien fällt auf, dass Darsteller manchmal trotz Nennung im Vorspann doch nicht in der folgenden Episode auftreten. Dort ist man offensichtlich mit Gage und Tantiemenausschüttung großzügiger- nach dem Motto, unterschrieben und bezahlt (in Gage und Beteiligung) wurde für 26 Folgen, auch wenn die Drehbücher für einen Star nur Auftritte in 22 Folgen vorsahen.
Mit anderen Worten: Aaron Spellings Team hat trotz allem Glamour durchaus die Rentabilität im Auge gehabt und mit der ständigen "Aktualisierung" des Vorspanns in Wahrheit Produktions- und Folgekosten gesenkt.

05.02.10 16:14
Joseph
Board Member

dabei seit:
26.02.2009
Beiträge: 35

Na das ist doch mal ´ne Info, die ich bisher nicht gekannt habe.
Aber dennoch muß ich ein (kleines) Veto einlegen, wenn ich mich nicht irre, erscheint in Folge 116 (Nach der Katastrophe, Opener der 6. Staffel) Joan Collins in den Opening Credits, obwohl sie in keiner Szene zu sehen ist.

08.02.10 17:05
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Joseph:
Als "kein so großer Denver Clan - Fan" bist du aber sehr gut im Bilde. Mir geht´s da wie Miles, der Vorspann hat mir so auch sehr gut gefallen, war er doch quasi eine Anwesenheitsliste der aktuellen Folge... (meistens).


Wie soll ich das erklären. Bei der letzten Ausstrahlung in Deutschland (9live) habe ich mir einfach mal die Arbeit gemacht, dies alles zu notieren. Mehr nicht.

Ich habe mir die erste Staffel auch auf DVD gekauft - beim Lidl für 13 Euro, weil ich nicht mehr dafür ausgeben würde.
Die DVDs stehen jetzt bei mir im Regal. Angesehen habe ich sie nich, weil Dynasty meiner Meinung nach die schwächste der vier großen Seifenopern der 80er ist.


__________________
--
DALLAS - 2012
11.02.10 05:17
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Rollin:
Zur Info!
Die so genannten "Opening Credits" dienen als Schlüssel bei der Gagenauszahlung und Tantiemen-Verteilung der einzelnen Darsteller.
Im Falle von DYNASTY scheinen die Gagen der Stars nur nach ihrem tatsächlichen Auftreten gezahlt worden zu sein, so dass für die Tantiemenbeteiligungen auch nur die Folgen berücksichtigt wurden, in denen der Darsteller auch tatsächlich mitgewirkt hat.
Bei vielen anderen Serien fällt auf, dass Darsteller manchmal trotz Nennung im Vorspann doch nicht in der folgenden Episode auftreten. Dort ist man offensichtlich mit Gage und Tantiemenausschüttung großzügiger- nach dem Motto, unterschrieben und bezahlt (in Gage und Beteiligung) wurde für 26 Folgen, auch wenn die Drehbücher für einen Star nur Auftritte in 22 Folgen vorsahen.
Mit anderen Worten: Aaron Spellings Team hat trotz allem Glamour durchaus die Rentabilität im Auge gehabt und mit der ständigen "Aktualisierung" des Vorspanns in Wahrheit Produktions- und Folgekosten gesenkt.


Das ist nicht ganz wahr. Bei Dynasty mag das so sein, was du schreibst.
Beispiel Dallas: In der letzten Staffel wurde Sheree J. Wilson nach ein paar Folgen herausgeschrieben und ihre Rolle getötet; sie war jedoch weiterhin bis zum Schluss im Vorspann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie auch weiterhin bezahlt wurde. Wofür hätten die sie rausschreiben sollen...?

Beispiel Falcon Crest: Margaret Ladd, John Callahan und Dana Sparks waren in einigen Folgen der 7. Staffel nicht zu sehen, allerdings im Vorspann. Sie wurden aber auch nicht bezahlt.
Was sehr seltsam ist: Ana-Alicia wurde in ihrer Rolle als Melissa zu Beginn von Saison 8 herausgeschrieben aber für die komplette Staffel bezahlt! Gegen Ende von Staffel 8 bekam sie die Rolle eine Doppelgängerin von Melissa - und wurde dafür extra bezahlt, obwohl sie die Gage für die Melissa-Rolle auch bekam.

Es liegt halt wirklich am Vertrag der einzelnen Schauspieler.

Allgemein ist es in Hollywood doch so, dass die Schauspieler nach ihren Credits bezahlt werden - also die Hauptdarsteller einer Serie (Starring), Nebendarsteller (Also-Starring, Co-Starring, Featuring, Guest Starring etc) und die Gaststars (Special Guest Star, Special Appearance, Special Guest Starring etc).


__________________
--
DALLAS - 2012
11.02.10 05:25
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263
Opening Credits


Beispiel Dallas: In der letzten Staffel wurde Sheree J. Wilson nach ein paar Folgen herausgeschrieben und ihre Rolle getötet; sie war jedoch weiterhin bis zum Schluss im Vorspann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie auch weiterhin bezahlt wurde. Wofür hätten die sie rausschreiben sollen...?

Beispiel Falcon Crest: Margaret Ladd, John Callahan und Dana Sparks waren in einigen Folgen der 7. Staffel nicht zu sehen, allerdings im Vorspann. Sie wurden aber auch nicht bezahlt.
Was sehr seltsam ist: Ana-Alicia wurde in ihrer Rolle als Melissa zu Beginn von Saison 8 herausgeschrieben aber für die komplette Staffel bezahlt! Gegen Ende von Staffel 8 bekam sie die Rolle eine Doppelgängerin von Melissa - und wurde dafür extra bezahlt, obwohl sie die Gage für die Melissa-Rolle auch bekam.


Hallo,
zunächst mal möchte ich mitteilen, dass ich meine Infos aus Kursen des "Hollywood Acting Workshops" beziehe. Zum Teil sind sie auch nachzulesen in "How to survive as an actor in LA" von MK Lewis und "The actors image designing process" von Sam Christensen.
Dort wird immer wieder gesagt, dass alle Darsteller einer TV Serie, die "vor" einer Folge genannt werden, so genannte "Residuals" (dt.in etwa: Tantiemen)für jede weltweite Ausstrahlung beziehen, die Darsteller im Nachspann einer TV Serie werden durch so genannte "Total Buy Outs" (meistens Tagesgage) bezahlt.
Das Thema Gage pro Drehtag oder Monat ist natürlich je nach Vertrag individuell verschieden.

zum Fall "Dallas":
Sheree J. Wilson ist herausgeschrieben worden, da sie zum Zeitpunkt der Dreharbeiten schwanger war. Ursprünglich sollte ihre Schwangerschaft in die Handlung eingebaut werden. Als aber klar war, dass keine weitere Staffel mehr folgen würde, entschloß man sich für die reißerische Geschichte von Aprils Entführung und Ermordung, die sich bekanntlich ausgezahlt hat (- sie hat irgendeinen Fernseh-Preis gewonnen). Es ist davon auszugehen, dass Sheree J. Wilson für die gesamte Staffel Tantiemen bezieht. Tatsächlich kann man nicht mit Sicherheit behaupten, dass sie auch eine Gage für die Folgen, in denen sie nicht auftrat, bekommen hat.

zum Fall "Falcon Crest":
So liebevoll die "Falcon Crest" Web Site des deutschen Fan Clubs auch ist, manchmal sind die Infos ungenau (und manchmal verliert man sich in unwichtigen Details wie z. B. "Fenster in der Innenkulisse, aber nicht an der Außenfassade" etc).
In der 7. Staffel ist davon auszugehen, dass Margaret Ladd, John Callahan und Dana Sparks für die Folgen, in deren Vorspann sie genannt, aber nicht tatsächlich aufgetreten sind, Tantiemen erhalten haben, vermutlich aber keine Gage pro Drehtag.
Im Falle Ana Alicia in der achten Staffel vermute ich, dass Folgendes passiert war(, was sich weitestgehend mit den knappen Angaben auf der deutschen "Falcon Crest"- Web Site deckt) :
Ana Alicia wurde kurzfristig aus der Serie geschrieben, nachdem das Autoren- und Produktionsteam gewechselt hatte.
Zu diesem Zeitpunkt hatte sie jedoch einen Vertrag für die gesamte Staffel bereits unterschrieben. Um diesen juristisch einwandfrei aufzulösen, bekam sie für den Verdienstausfall vermutlich die vertraglich zugesicherte Gage der restlichen Folgen als "Abfindung". Aus dem Vorspann wurde sie einvernehmlich entfernt, um nicht auch noch Tantiemen an sie zahlen zu müssen.
Als sie dann gegen Ende der Staffel für die Rolle der Samatha Ross verpflichtet wurde, bestanden offiziell keine gegenseitigen Vertragsansprüche mehr, so daß sie quasi (wie jede andere Darstellerin) einen neuen Vertrag mit Tagesgage und Tantiemenbeteiligung aushandelte. (Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass Ana Alicia Ortiz -wie Ana Alicia mit vollem Namen heißt- neben ihrem Beruf als Schauspielerin, auch noch Rechtsanwältin ist. Deshalb würde es mich nicht überraschen, dass ihr Aus- und Wiedereinstieg bei "Falcon Crest" von derartig knallharten Vertragsverhandlungen begleitet worden ist.)

Solltest Du weitere oder andere Informationen zu den Fällen haben, würde ich mich freuen, Du würdest sie hier ins Borad stellen.

Liebe Grüße


11.02.10 16:59
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Rollin:
Hallo,
zunächst mal möchte ich mitteilen, dass ich meine Infos aus Kursen des "Hollywood Acting Workshops" beziehe. Zum Teil sind sie auch nachzulesen in "How to survive as an actor in LA" von MK Lewis und "The actors image designing process" von Sam Christensen.
Dort wird immer wieder gesagt, dass alle Darsteller einer TV Serie, die "vor" einer Folge genannt werden, so genannte "Residuals" (dt.in etwa: Tantiemen)für jede weltweite Ausstrahlung beziehen, die Darsteller im Nachspann einer TV Serie werden durch so genannte "Total Buy Outs" (meistens Tagesgage) bezahlt.
Das Thema Gage pro Drehtag oder Monat ist natürlich je nach Vertrag individuell verschieden.

DU MEINST DIE SCHAUSPIELER BEKOMMEN GELD FÜR DIE AUSSTRAHLUNG WELTWEIT IN JEDEM LAND? NIE UND NIMMER! ICH WEISS ZUM BEISPIEL AUS SICHERER QUELLE DASS EARL HAMNER - ERFINDER VON FALCON CREST - NICHTS FÜR DIE HEUTIGE VERÖFFENTLICHUNG AUF DVD ERHÄLT. IST DOCH DAS GLEICHE.

WIE SIEHT ES DENN BEI GASTROLLEN AUS, DIE IM ABSPANN ERWÄHNT WERDEN (z. B. MORGAN FAIRCHILD IN FALCON CREST'S SAISON 5)? DIE WURDE IN DEN CLOSING CREDITS (ALSO IN DER LETZTEN SZENE VOR ENDE DER FOLGE) ERWÄHNT. DIE BEKAM SAGEN WIR 5 MIO $ FÜR 22 FOLGEN FÜR DIE SAISON UND WURDEN MEHR FOLGEN GEDREHT (WIE IN S 5 GESCHEHEN) WURDE DAFÜR NEU VERHANDELT.

zum Fall "Falcon Crest":
So liebevoll die "Falcon Crest" Web Site des deutschen Fan Clubs auch ist, manchmal sind die Infos ungenau (und manchmal verliert man sich in unwichtigen Details wie z. B. "Fenster in der Innenkulisse, aber nicht an der Außenfassade" etc).

DAS SIND KLEINE DETAILS, DIE FÜR MANCHEN FAN SEHR WICHTIG SIND.

WELCHE INFOS SIND DEINER MEINUNG NACH "UNGENAU"?

In der 7. Staffel ist davon auszugehen, dass Margaret Ladd, John Callahan und Dana Sparks für die Folgen, in deren Vorspann sie genannt, aber nicht tatsächlich aufgetreten sind, Tantiemen erhalten haben, vermutlich aber keine Gage pro Drehtag.
Im Falle Ana Alicia in der achten Staffel vermute ich, dass Folgendes passiert war(, was sich weitestgehend mit den knappen Angaben auf der deutschen "Falcon Crest"- Web Site deckt) :

KNAPPE ANGABEN? WAS WILLST DU NOCH? DIE HABEN ANA-ALICIA SELBST GETROFFEN UND HABEN VON IHR PERSÖNLICH DIE DETAILS ERHALTEN. WÜSSTE NICHT WELCHE ANGABEN NOCH GELIEFERT WERDEN SOLLTEN. VIELLEICHT KANN MAN ABER AUCH EINFACH WAS HINZU ERFINDEN, WENN MAN ETWAS NICHT WEISS UND NUR "DAVON AUSGEHT".


Ana Alicia wurde kurzfristig aus der Serie geschrieben, nachdem das Autoren- und Produktionsteam gewechselt hatte.
Zu diesem Zeitpunkt hatte sie jedoch einen Vertrag für die gesamte Staffel bereits unterschrieben. Um diesen juristisch einwandfrei aufzulösen, bekam sie für den Verdienstausfall vermutlich die vertraglich zugesicherte Gage der restlichen Folgen als "Abfindung". Aus dem Vorspann wurde sie einvernehmlich entfernt, um nicht auch noch Tantiemen an sie zahlen zu müssen.
Als sie dann gegen Ende der Staffel für die Rolle der Samatha Ross verpflichtet wurde, bestanden offiziell keine gegenseitigen Vertragsansprüche mehr, so daß sie quasi (wie jede andere Darstellerin) einen neuen Vertrag mit Tagesgage und Tantiemenbeteiligung aushandelte. (Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass Ana Alicia Ortiz -wie Ana Alicia mit vollem Namen heißt- neben ihrem Beruf als Schauspielerin, auch noch Rechtsanwältin ist. Deshalb würde es mich nicht überraschen, dass ihr Aus- und Wiedereinstieg bei "Falcon Crest" von derartig knallharten Vertragsverhandlungen begleitet worden ist.)

SIE IST KEINE RECHTSANWÄLTIN.

Solltest Du weitere oder andere Informationen zu den Fällen haben, würde ich mich freuen, Du würdest sie hier ins Borad stellen.

Liebe Grüße




__________________
--
DALLAS - 2012
12.02.10 11:04
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Ei, Alter, jetzt mach mich net schwach

Es ist auch in Deutschland der Berufsalltag eines Schauspielers, für "jede" Ausstrahlung einer Fernsehproduktion, an der man nach entsprechender Vertragsverhandlung mitgewirkt hat, über die GVL Tantiemen ausgezahlt zu bekommen. (Woher ich das so genau weiß, möchte ich nicht in einem öffentlichen Forum besprechen.)

Earl Hamner hat deshalb keine Ausschüttung für die DVD Veröffentlichung bekommen, da sie zu dem Zeitpunkt, als er den Vertrag mit LORIMAR geschlossen hatte, nicht Vertragsbestandteil gewesen ist- es gab damals noch gar keine DVDs. Sicherlich kann man so etwas nachverhandeln, nur da LORIMAR in seiner damaligen Rechtsform nicht mehr besteht, gestaltet sich dies sicherlich als schwierig.

Was die Tantiemen-Abrechnung von Morgan Fairchild und ihrer Nennung in der Schluss-Sequenz betrifft, handelt es sich hierbei wahrscheinlich um die berühmte Ausnahme, die die Regel bestätigt. Aber vielleicht findet man auf der FC Web Site ja einen Hinweis auf "Residuals" der Darsteller! (Oder nicht? Na ja, immerhin geht es da um Fenster in der Außenfassade, ist ja auch was.)
Möglich ist auch, dass Morgan Fairchild eine derartig hohe Gage aushandelte, dass "Residuals" als Konsequenz nicht mehr in Frage kamen.

Ungenau finde ich an der FC Web Site z. B. fehlende Infos über die Umbesetzungen Delores Cantu/ Ana Alicia, Jamie Rose/ Dana Sparks oder das ewige Aus- und Wiedereinsteigen von Abby Dalton in den Staffeln 4 bis 6.

Übrigens, laut IMDB und auch "Wikipedia" hat Ana Alicia Jura studiert. Ob sie jemals als Anwältin gearbeitet hat, konnte man dort nicht herausfinden.
Und was ihren Ausstieg betrifft: Wenn man einigermaßen mit derartigen Verträgen vertraut ist, ist es eine logische Schlußfolgerung, dass Ana Alicias Vertrag nach Zahlung einer Abfindung in Höhe der Gage aufgelöst und für ihren Wiedereinstieg in der anderen Rolle neu verhandelt wurde. Da ist nichts Großartiges zu erfinden.

Schönen Tag noch!

12.02.10 15:47
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Rollin:
Ei, Alter, jetzt mach mich net schwach

Es ist auch in Deutschland der Berufsalltag eines Schauspielers, für "jede" Ausstrahlung einer Fernsehproduktion, an der man nach entsprechender Vertragsverhandlung mitgewirkt hat, über die GVL Tantiemen ausgezahlt zu bekommen. (Woher ich das so genau weiß, möchte ich nicht in einem öffentlichen Forum besprechen.)



Die Rechtsprechung und Vertragsverhandlungen, -klauseln, etc. haben wohl absolut nichts mit denen in den USA zu tun. Aber das wirst du wohl auch genau wissen.


__________________
--
DALLAS - 2012
12.02.10 18:56
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303

[quote]Zitat von Rollin:
Earl Hamner hat deshalb keine Ausschüttung für die DVD Veröffentlichung bekommen, da sie zu dem Zeitpunkt, als er den Vertrag mit LORIMAR geschlossen hatte, nicht Vertragsbestandteil gewesen ist- es gab damals noch gar keine DVDs. Sicherlich kann man so etwas nachverhandeln, nur da LORIMAR in seiner damaligen Rechtsform nicht mehr besteht, gestaltet sich dies sicherlich als schwierig.
quote]
Dass Residuals für DVDs nicht, z.B. nicht an Earl bezahlt werden, hat ggf. noch andere Gründe, aber jedenfalls nicht den, dass es damals noch keine DVDs gab. Denn im Wege ergänzender Vertragsauslegung kommt wohl jeder Jurist zu dem Ergebnis, dass die üblichen Klauseln bezüglich Videos („Home Video“ gab es auch damals schon) selbstverständlich auch auf neuere Speichermedien, wie DVDs Anwendung finden.


__________________
--
DALLAS - 2012
12.02.10 18:57
[ « < 1 2  3 > » ]