Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Syncro oder original? 
Suche [ 1  2 > » ] 

Autor

Beitrag

stevie
Board Member

dabei seit:
24.03.2012
Beiträge: 168
Syncro oder original?

Da ich die Dynasty DVDs bereits 2006 aus den USA bestellt habe, war ich genötigt, mir die Serie im Originalton anzusehen, das ging bis zur 4. Staffel. Mir viel auf, dass viele Dialoge sogar inhaltlich anders rueberkamen, als in der Sycro. Mir wurde auch bewusst, das viele Syncronstimmen wirklich schlecht waren und nicht zur Person passten...wie ist eure Meinung dazu?

18.05.12 20:58
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Also wenn möglich schaue ich immer die OV. Synchronisation ist eben immer schlechter. Im Falle von Dynasty finde ich es schade, dass natürlich Alexis und Sables Akzent verschwindet! Und Alexis wirkt insgesamt böser und hysterischer in der Synchro (bester Vergleich Cliffhanger Season 6). Im Original ist sie sophisticated! Krystle wirkt in der Synchronisation auch nicht so zerbrechlich und suderant (mir fällt hier jetzt kein hochdeutsches Wort ein).


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
19.05.12 11:30
ChrisCarrington
Board Member

dabei seit:
22.02.2009
Beiträge: 197

Wobei ich die Synchronsprecher durchaus für gut gewählt finde.
Besonders H.W. Bussinger und Ursula Heyer leisten hervorragende Arbeit. Das es bei der Übersetzung manchmal nicht sinngemäß zugeht, ist zum einen, künstlerische Freiheit und zum andren, müssen die Dialoge auch zu den Lippenbewegung gut passen.
Der Sprecher von Jeff Colby, Ulrich Gressieker, hatte sich 1990, im Alter von 45 Jahren das Leben genommen.


__________________
--
Das ist mein Haus, Du bist wahnsinnig!
19.05.12 16:19
stevie
Board Member

dabei seit:
24.03.2012
Beiträge: 168

Einige sind wirklich gut gewählt: Blake, Alexis, Jeff, Claudia und vor allem bei Steven wurde einem der Uebergang von Al Corley zu Jack Coleman leicht gemacht, da die Synchronstimme perfekt zu beiden Darstellern passt. hierbei waren die Amerikaner deutlich im Nachteil, da sie sich mit Jack Coleman auch an eine neue Stimme von Steven gewöhnen mussten.
Leider gab es aber auch ganz furchtbar unpassende Stimmen, die ich nun im nachhinein, seit ich die Originalstimmen kenne, eine Katastrophe finde: Adam, Kirby, Amanda und vor allem Sable ist ganz entsetzlich: die Stimme verfälscht die gesamte Persönlichkeit so sehr, dass ich Stephanie Beacham damals hasste. Nun, wo ich ihre Originalstimme kenne, bin ich der Meinung, dass sie alleine die gesamte Colbyserie getragen hat. Ich bin hin und weg von ihrer unglaublichen Ausstrahlung...

19.05.12 22:07
ChrisCarrington
Board Member

dabei seit:
22.02.2009
Beiträge: 197

@Stivie
Wobei Sables Stimme im Denver-Clan eine andere war, als bei den Colbys.
Aber ihre Stimme bei den Colbys, war echt ein "no-go".


__________________
--
Das ist mein Haus, Du bist wahnsinnig!
19.05.12 22:41
stevie
Board Member

dabei seit:
24.03.2012
Beiträge: 168

Aber nur in den beiden Folgen von Season 6. In Season 9 wurde leider wieder Sables Synchronstimme aus den Colbys genommen.
Francesca war ebenfalls furchtbar, hatte die Stimme von Sue Ellen. Das passte irgendwie ueberhaupt nicht

20.05.12 10:22
ChrisCarrington
Board Member

dabei seit:
22.02.2009
Beiträge: 197

Stimmt natürlich.
Hatte ich ganz vergessen.
Wobei ich auch die Stimme von Adam recht gut fand.
Schlimm fand ich die von Prinz Michael!


__________________
--
Das ist mein Haus, Du bist wahnsinnig!
21.05.12 19:21
Eisenfaust
Board Member

dabei seit:
30.01.2012
Beiträge: 160

Ich schau mir den Denver-Clan mal auf Englisch an.

26.03.13 21:41
mike089
Board Member

dabei seit:
06.04.2013
Beiträge: 3
Stimmen 8.05 Traurige Gewissheit

kann es sein das in diese Episode die Stimmen ein bischen komisch sind.

ist mir das erste mal aufgefallen heute. Vorallem bei Alexis und Krystle.

weiss jemand etwas dazu???

10.04.13 22:52
Trance
Board Member

dabei seit:
09.06.2010
Beiträge: 200


Zitat von ChrisCarrington:
Wobei ich die Synchronsprecher durchaus für gut gewählt finde.
Besonders H.W. Bussinger und Ursula Heyer leisten hervorragende Arbeit. Das es bei der Übersetzung manchmal nicht sinngemäß zugeht, ist zum einen, künstlerische Freiheit und zum andren, müssen die Dialoge auch zu den Lippenbewegung gut passen.
Der Sprecher von Jeff Colby, Ulrich Gressieker, hatte sich 1990, im Alter von 45 Jahren das Leben genommen.


Ulrich Gressieker war mit Hansi Jochmann verheiratet, die widerrum lieh Karen Cellini ihre Stimme. Und Judith Brandt die deutsche Stimme von Cathrine Oxenberg ist die Tochter von Ursula Heyer ;-)


__________________
--
Dynasty forever -
23.06.13 21:41
[ 1  2 > » ]