Startseite

Forum » Der Denver-Clan & Die Colbys » Die Carrington-Bibliothek » Dynasty spiegel perfekt den Zeitgeist der 80er wieder! 
Suche [ 1  2 3 4 5 ... > » ] 

Autor

Beitrag

Eisenfaust
Board Member

dabei seit:
30.01.2012
Beiträge: 160
Dynasty spiegel perfekt den Zeitgeist der 80er wieder!

Die 80er Jahre waren meine Schulzeit, die Zeit in der ich vom Kind zum jungen Mann wurde. Ich kann mich an sehr vieles dieser Zeit erinnern- Musik, Mode, Nachrichten....

Wenn man heute mit dem Abstand von +/- 25 Jahre zurück auf diese Dekade schaut, kann man sehr gut den damaligen Zeitgeist erkennen. Die 80er waren ein repräsentative Dekade. Die Leute haben gezeigt wer sie waren und was sie hatten.
Das zeigt sich perfekt an der Mode. Alles musste pompös sein: die Frisur, die Locken, die Schulterpolster, die Autos, der Schmuck und auch im Urlaub wurde nicht gespart. Alles war bunt, auffällig und immer ein Touch zu viel.

Und ich denke, Dynasty spiegelt diesen Zeitgeist perfekt wieder. Alles, was diese Serie ausmacht ist wirklich sehr 80er und ich sehe in darin auch ein zeitgeschichtliches Dokument.

07.03.12 11:03
Rollin
Board Member

dabei seit:
17.01.2010
Beiträge: 263

Ich bin jetzt bewusst provokant, um hier vielleicht eine interessante Diskussion anzuregen, also...
Was hast Du denn um Himmels Willen in den 80ern gemacht, wenn Du der Meinung bist, Denver Clan haette Realitaeten dieser Zeit widergespiegelt?
Alles,, was an Werten in dieser Serie ruebergebracht wurde, galt bereits in den 80er Jahren selbst als gestrig, spiessig und reaktionaer.
Umso unglaubwuerdiger und realitaetsferner wirkt die Serie, wenn man sie heute schaut.
Bereits in den 80er Jahren liefen kaum noch Schrankschwuchteln wie Steven herum, schliesslich hatte man bereits in den 70er Jahren ein schwules Paar im amerikanischen Fernsehen einem breiten und vor allem jungen Publikum nahegebracht, naemlich Ernie und Bert!
Okay, Spass beiseite! Die Denver Fans, die ich kenne, haben meist kein schoenes Leben und neigen zum Versagertum und Depresionen. Wenn sie dann auch noch anfangen, die antiquierten Werte des Denver Clan, meist unhinterfragt, herunterzubeten, frage ich mich, ob die Serie nicht sogar als gefaehrlich einzustufen ist.

10.03.12 15:52
Eisenfaust
Board Member

dabei seit:
30.01.2012
Beiträge: 160

Ich war in den 80er Jahren in der Schule. Aber ich kann mich an sehr vieles erinnern. In den 80ern wurde ich Madonna-Fan und das erste Lied, dass mir von ihr ins Ohr schoss war "Material Girl". Eine nette hHymne an den Materialismus und das passte doch prerkt in die 80er, in die Welt von Dynasty.

Bei mir zuhause wurde nicht Dynasty, sondern Dallas geguckt. Auch diese Serie ist ein Erguss an Wohlstand, Intriegen und heftige Schulterpolster. Das war eben der Zeitgeist.

Das Thema Homosexualität bei Dynasty finde ich auch interessant. Für mich ist Steven schwul und seine Frauengeschichten waren nur ein Versuch in der Hetero-Welt akzeptiert zu werden. Auch das spiegelt die 80er, da es nochbei weitem nicht so möglich war, zu leben wie man wollte. 1989 war Dänemark das erste Land auf der Welt, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen gesetzlich akzeptierte.

13.03.12 18:55
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Natürlich spiegelte Dynasty die Welt der 80er wieder. In einer absolut überspitzten Form. Aber das macht es ja im Vergleich zu Dallas auch lustiger!

Die Ära Regean/Thatcher wurde einfach hervorragend in Szene gesetzt.

Und ja, die 80er waren konservativ und reaktionär (vgl. Family Ties mit Michael J. Fox). Die Kinder der 68er Generation waren natürlich konservativer als ihre Eltern. Das ist ja kein kontinuierlicher Prozeß. Die 90er waren auch progressiver als die 00er mit ihren Sex in the City-Tussis und arschwackelden Beyoncé-Doubles.


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
13.03.12 19:40
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303

Dynasty ist nichts mehr als eine Sitcom - eine langweilige.

Soviel dazu, dass Dynasty lustig sein soll und überdreht oder was auch immer.

220 Stunden - was hätte man in der Zeit alles anfangen können. Heute ist dies vielen aufgegangen.


__________________
--
DALLAS - 2012
18.03.12 10:55
Bepo
Board Member

dabei seit:
17.08.2009
Beiträge: 234

Dafür dass Dynasty langweilig ist, verbringst du aber viel Zeit dich mit dieser Serie auseinanderzusetzen.


__________________
--
'Quote me as saying I was mis-quoted.' (G.M.)
19.03.12 12:46
ChrisCarrington
Board Member

dabei seit:
22.02.2009
Beiträge: 197

@:apollo:
Setze Dich mal bitte mit der Definition des Begriffs "Sitcom" auseinander. Du wirst dann schnell feststellen, wie unbedacht Dein Vergleich ist.


__________________
--
Das ist mein Haus, Du bist wahnsinnig!
19.03.12 19:40
DynastyCompany
Board Member

dabei seit:
13.02.2012
Beiträge: 48

Ich muss Eisenfaust und Bepo recht geben der denver clan hat damals den nabel der zeit getroffen mit kleidung frisuren und auch den wohnstil der 80iger.

Auf der startseite steht der satz: Hier sah man zum letzten Mal die verschwenderische Üppigkeit Hollywoods was voll und ganz stimmt wann gab es den nach dynasty eine serie die so pompös in ihrer austattung war und ich meine nicht die kleidung und autos oder anders aus der serie ich meine das gesamterscheinungsbild.

Die 80iger Schwesterserie Dallas war auch klasse nur Dallas hatte seine eigenen Charm wiederum hat die serie auch in die zeit gepasst und sie hatte genauso wie der denver clan ihren humor und um mal auf das wort sitcom zu kommen Dallas und Der Denver Clan waren alles nur keine sitcoms es gab nette szenen die zum schmunzeln waren und bei denen man sich dachte ja richtig so aber deswegen waren sie keine sitcoms. Dallas war Dallas das ist ein kapitel für sich und um wieder zm anfang zu kommen Dynasty war das Spiegelbild der 80er zwar in pompöser und überspitzter form aber im großen und ganzen hat die serie damals den nagel auf den kopf getroffen.

DynastyCompany

19.03.12 22:33
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von Bepo:
Dafür dass Dynasty langweilig ist, verbringst du aber viel Zeit dich mit dieser Serie auseinanderzusetzen.

Wenn mir langweilig ist, gehe ich mal hier auf die Seite - zum Zeitvertreib also.

Mehr ist da nicht. Habe auch zu 99% in meinem Leben wichtigeres zu tun.

Eine Antwort dauert auch nicht lang; die ist schon schnell geschrieben.

Und Rollin hat mit seiner Meinung über den "Clan" völlig Recht!


__________________
--
DALLAS - 2012
20.03.12 11:49
apollo
Board Member

dabei seit:
03.01.2010
Beiträge: 303


Zitat von DynastyCompany:
Ich muss Eisenfaust und Bepo recht geben der denver clan hat damals den nabel der zeit getroffen mit kleidung frisuren und auch den wohnstil der 80iger.

Das war höchstens der Lebensstil der Super-Reichen, wenn die einen schlechten Geschmack hatten.



Auf der startseite steht der satz: Hier sah man zum letzten Mal die verschwenderische Üppigkeit Hollywoods was voll und ganz stimmt wann gab es den nach dynasty eine serie die so pompös in ihrer austattung war und ich meine nicht die kleidung und autos oder anders aus der serie ich meine das gesamterscheinungsbild.

Und das ist auch gut so!



Die 80iger Schwesterserie Dallas war auch klasse nur Dallas hatte seine eigenen Charm wiederum hat die serie auch in die zeit gepasst und sie hatte genauso wie der denver clan ihren humor und um mal auf das wort sitcom zu kommen Dallas und Der Denver Clan waren alles nur keine sitcoms es gab nette szenen die zum schmunzeln waren und bei denen man sich dachte ja richtig so aber deswegen waren sie keine sitcoms.

Viele angebliche Sitcoms sind auch lediglich zum schmunzeln und nicht zum lachen. Bei manchen kommen einem auch die Tränen - allerdings keine Freudentränen.
So ist das bei Dynasty auch - nichts als überdrehte Geschichten. Dem einen gefällts, dem anderen nicht.
Der eine setzt sich mehr und intensiver mit dem Thema Dynasty auseinander und guckt sich die Sache genauer an, findet die überdrehten Sache heraus und denkt sich "Oh mein Gott", während andere die Sache nur oberflächlich betrachten und meinen, sie hätten da was tolles vor sich.
Leider ist und bleibt Dynasty für mich eine Serie, die im Container produziert wurde und viele, leider viel zu viele überdrehte Geschichten hatte.



Dallas war Dallas das ist ein kapitel für sich und um wieder zm anfang zu kommen Dynasty war das Spiegelbild der 80er zwar in pompöser und überspitzter form aber im großen und ganzen hat die serie damals den nagel auf den kopf getroffen.

DynastyCompany

Dann hast du die 80er anders erlebt wie manch anderer...

[/quote]


__________________
--
DALLAS - 2012
20.03.12 11:55
[ 1  2 3 4 5 ... > » ]