Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie

Mütter, Väter, Attentäter - Zusammenfassung

The Car Explosion - Episode 24


Jeff kommt im Morgengrauen nach Hause, geht ins Schlafzimmer und packt seine Sachen. Fallon erwacht und er sagt ihr, sie sei seelenlos und er könne ihren Anblick nicht mehr ertragen. Er lässt sie nicht zu Wort kommen und erfährt nicht, dass sie das Kind nicht abtreiben ließ.

Blake geht zu Fallon. Angestellte tragen bunte Luftballons, Plüschtiere und Pakete ins Zimmer. Er ist ihr dankbar, weil sie das Kind behalten hat und schenkt ihr das Taufkleid, in dem er selbst, Fallon und Steven getauft wurden. Blake redet ihr zu, mit Jeff Geduld zu haben und mit ihm zu sprechen. Vater und Tochter umarmen sich, als Krystle an der offenen Zimmertür vorbeigeht und sie sieht. Niedergeschlagen geht sie in ihr Zimmer.

Blake will von Krystle wissen, wo sie die letzte Nacht verbracht hat. Sie sagt, sie sei nur mit dem Auto herumgefahren und habe von unterwegs versucht, ihn anzurufen. Aber Alexis sei am Telefon gewesen, die ihm jetzt wohl wichtiger sei, als sie, die ihm kein Kind schenken konnte. Blake will, dass sie sich unbedingt weiter von Nick behandeln lässt.

Jeff ist nach der Kündigung in seinem Büro beim Packen. Blake kommt und Jeff sagt ihm, dass er sich von Fallon scheiden lassen wolle. Von Blake erfährt Jeff, dass Fallon das Kind bekommen will und nicht abtreiben ließ.

Fallon ist aufgestanden und bestellt bei Joseph Pistazien-Eis zum Nachtisch. Joseph erinnert sich an die Gelüste ihrer Mutter bei ihrer Schwangerschaft: Als sie mit Fallon schwanger ging, wollte sie Spargel mit Vinaigrette essen und bei Steven war es Hummerpastete, die extra aus Paris eingeflogen werden musste.

Fallon plaudert mit Krystle und fragt vorsichtig nach Nick. Krystle tut so, als ob sie Nick noch immer nicht besser kennengelernt hätte. Im St. Dennis Club erzählt Fallon Nick, das Baby nicht abgetrieben zu haben und Jeff verlassen zu wollen. Er will aber, dass sie nur Freunde sind und geht nicht auf ihre Liebesschwüre ein.

Zu Hause wird Fallon von Alexis überredet, in ihr Atelier zu kommen. Dort bohrt Alexis so lange nach, bis Fallon sich ausspricht. Sie sagt, dass sie in einen Mann verliebt sei, verrät aber nicht, wer es ist. Fallon glaubt, es gäbe noch eine andere Frau in seinem Leben. Alexis rät ihr, wenn sie sicher ist, ihn zu lieben, müsse sie herausfinden wer diese Frau ist und gegen sie kämpfen. Fallon fühlt sich seit langer Zeit verstanden, weint sich in Alexis' Armen aus und nennt sie zum ersten Mal seit ihrer Rückkehr wieder Mutter.

Nick trifft sich in einem Wald mit Krystle und will wissen, ob sie Blake etwas von ihnen erzählt habe. Sie verneint. Er fragt, ob ihr die Zeitungsfotos als Beweis nicht genügten – sie soll sich scheiden lassen. Er könne nur noch an sie denken, aber sie erbittet sich Zeit zum Nachdenken. Sie küssen sich.

Auf dem Weg zu Blake trifft Nick Jeff im Fahrstuhl, der ihm ahnungslos erzählt, wie oft und gut Fallon von ihm spreche, da er Claudia so gut behandelt habe.

Blake macht Nick Vorwürfe, weil Krystle immer depressiver werde und keine Fortschritte mache. Nick meint, sie brauche keine psychiatrische Hilfe, sondern... einen anderen Mann. Blake ist über diese Aussage nicht erfreut und fragt, was Nick gegen ihn habe. „Nichts“, antwortet Nick – und sieht wieder die Füße seines erhängten Bruders vor seinem geistigen Auge auftauchen. Nachdem Nick gegangen ist, fordert Blake seine Akte aus der Personalabteilung an.

Sammy-Jo und Steven sind in seiner Hütte. Sie hat Reiseprospekte besorgt und will mit ihm eine Hochzeitsreise machen. Leider muss Steven sie enttäuschen. Zwar ist er der Sohn eines reichen Mannes, hat aber selbst kein Geld. Sammy-Jo kann ihren Schrecken über diese Eröffnung nur mühsam überspielen.

Später fahren sie zurück und Sammy-Jo erzählt Krystle von der Heirat. Sie ist nicht erfreut. Steven berichtet Alexis von der Hochzeit und außerdem davon, dass er Rennfahrer werden möchte, worauf Alexis noch saurer reagiert. Als Steven Fallon von der Heirat erzählt, hält sich auch ihre Begeisterung in Grenzen. Wie Alexis kann sie ihre Abneigung gegenüber Sammy-Jo kaum verbergen.

Jeff und Fallon treffen sich mit Blake in seinem Büro. Blake ist gegen eine Scheidung. Sie sollen des Kindes wegen zusammenbleiben und die Verantwortung von Mutter und Vater Übernehmen. Jeff erklärt sich bereit, in das Haus zurückzuziehen.

Wieder in seinem Büro trifft er Claudia, die Akten sortiert. Sie erzählt, dass die Leute seines Onkels Cecil nach Lindsay und Matthew suchen. Jeff sagt ihr, dass Steven und Sammy-Jo geheiratet haben. Claudia kann nur schwer Freude zeigen, aber sieht ein, dass sie beide nun ein neues Leben führen.

Ray Bonning besucht Blakes Football-Team beim Training und befiehlt dem Trainer, den Quarterback aus dem Team zu nehmen. Der Trainer ruft Blake an, der erregt ins Stadion fährt und Bonning droht, sich nicht einzumischen.

Sammy-Jo ist in der Küche, als Alexis gerade durch den Hintereingang herein kommt. Sie fragt, ob sie nun Mutter statt Alexis zu ihr sagen dürfe. Weder noch, antwortet Alexis: Für sie sei sie Mrs. Carrington. Wovon es jetzt schon drei gebe, erwidert Sammy-Jo keck. Alexis geht daraufhin zu Krystle, um sich über die Heirat zu beschweren. Sie sieht eine Ausgabe des Cronicle herumliegen und streut Salz in Krystles Wunde, indem sie andeutet, was in Italien alles vorgefallen sein könnte.

Nach dem Gespräch fährt Krystle aufgewühlt zu Nick und sagt, sie habe sich etwas vorgemacht, was Blake betrifft. Alexis habe praktisch zugegeben, dass er mit ihr geschlafen habe. Sie will die Scheidung von Blake.

Jeff und Blake kommen abends aus dem Bürogebäude. Auf der Straße fährt ein Auto an ihnen vorbei und es wird eine Bombe aus dem Wagenfenster geschmissen. Jeff kann Blake gerade noch zur Seite reißen, so dass sie einer riesigen Explosion knapp entgehen und bis auf ein paar Kratzer unverletzt bleiben. Doch Blake kann nichts mehr sehen, ist blind geworden.