Startseite

Die Hauptrollen und ihre Darsteller|Haupt- und Nebenrollen in tabellarischer Form

Linda Evans

Krystle Grant Jennings Carrington (Rita Leslie)


Linda Evanstad wurde am 18. November 1942 in Hartford, Connecticut, USA geboren.

Ehen:
John Derek 1968 - 1974
Stan Hermann 1976 - 1981

Dynasty: 1981 - 1988, 1991
Deutsche Sprecherin: Gisela Fritsch
Schon als Teenager hatte Linda 1960 einen Gastauftritt in der Sitcom Bachelor Father, in der auch John Forsythe mitspielte, und sie verknallte sich dem Drehbuch nach in ihn. Erst 1965 gelang ihr der internationale Durchbruch als Audra Barkley in der Westernserie Big Valley, in der sie bis 1969 mitwirkte. Ihre Mutter Victoria Barkley wurde von Barbara Stanwyck gespielt. Danach folgten einige Gastauftritte in TV-Serien sowie in Kino- und TV-Filmen, z.B. Rockford: Anruf genügt, Mannix, Verflucht sind sie alle, Mitchell - Ein Bulle dreht durch oder Lawinenexpress. Neben ihrer Rolle im Denver-Clan spielte Linda in einigen anderen TV-Serien mit. So übernahm sie 1983 neben Soapsternchen Genie Francis den Part der Bobbi Rowan in dem Pilotfilm der späteren Mini-Serie Süßes Gift, in der sie allerdings durch Jennifer O'Neill ersetzt wurde. 1986 hatte Linda einen Gastauftritt in dem Südstaatenepos Fackeln im Sturm. Seit dem Ende des Denver-Clans ist es um Linda etwas stiller geworden. 1991 stand sie nochmal für The Reunion (Die Entscheidung) vor der Kamera. Neben der Schauspielerei hat Linda das Buch Linda Evans Beauty And Exercise veröffentlich und sie ist Eigentümerin von 15 Linda Evans Fitness Centers. Lindas Ehemann John Derek war auch mit Ursula Andress und Bo Derek verheiratet. Fast zehn Jahre lang war Linda mit dem griechischen Sänger Yanni liiert, doch 1998 ging die Beziehung in die Brüche. Als Auszeichnungen erhielt sie u.a. den Golden Globe und Telegetto als beliebtester TV-Star für Der Denver-Clan.