Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie
 zurück zur 2. Episode  Bilder der 3. Episode  weiter zur 4. Episode
Krystle kontert
The Dinner Party – Episode 3, USA: 26.01.1981, D:04.05.1983
Krystle kontert - The Dinner Party
Bei den Vorbereitungen zur Dinner-Party hat Krystle wieder eine Auseinandersetzung mit Joseph, die sie dieses Mal für sich entscheiden kann. Blake lädt Matthew zu einer Party ins Carrington-Haus ein und will ihn überreden, zu Denver-Carrington zurückzukehren. Jeff versucht, Fallon für sich zu gewinnen, aber sie zeigt kein Interesse für ihn. Cecil erinnert sie an ihr Abkommen. In der Bibliothek kommen sich Claudia und Steven näher. Im Garten gesteht Matthew Krystle heimlich, dass er sie immer noch liebe. Fallon belauscht das Gespräch und lässt Krystle wissen, alles gehört zu haben.
Fallon:
„Du musst einiges darüber lernen, wie es bei reichen Leuten zugeht. Besonders in Krisenzeiten. Wir Reichen sind anders, Krystle. Sie denken einfach in anderen Dimensionen. Sieh mal, die Armen schränken sich in Krisenzeiten ein, deshalb sind sie arm. Die Reichen wissen, dass das die große Zeit ist, um Geld auszugeben. Das Spiel heißt, eine Million Dollar unter das Volk bringen.“
Krystle:
„Und du bringt mir die Regeln bei, nicht wahr?“

Fallon:
„Die Regeln sind nicht leicht. Jede Karte, die ausgespielt wird, ist schmutzig. Und manchmal ist ein kräftiger Bluff mehr wert als ein Full House oder die Hand voll Asse. Mein Vater hat für Sonnabend eine handvoll Gäste eingeladen. Sehr wichtige Leute sind das.
Leute, die ihn entweder unterstützen werden, oder die ihm in Zukunft den Rücken kehren. Sie machen ihre Entscheidungen nicht von seinem Kontostand abhängig, sondern sie werden hierher kommen und sie werden sich umsehen. Und ganz nebenbei werden sie darauf achten, ob Blake Carringtons Tisch so reichhaltig wie immer gedeckt ist. Ob sein Personal noch wie früher respektiert und wie seine Frau und seine Tochter gekleidet sind. Nach diesen Dingen beurteilen sie seine Verfassung und das Gewicht seiner Entscheidungen.“
 zurück zur 2. Episode  Bilder der 3. Episode  weiter zur 4. Episode