Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie
 zurück zur 26. Episode  Bilder der 27. Episode  weiter zur 28. Episode
Goldgräbermethoden
The Iago Syndrome – Episode 27, USA: 17.02.1982, D: 26.10.1983
Goldgräbermethoden - The Iago Syndrome
Blake streitet mit Steven und dieser schlägt vor, er sollte lieber Jeff adoptieren. Cecil will, dass Claudia für ihn spioniert. Blake glaubt, dass Nick sich an ihm rächen will, weil dieser meint, dass Blake am Tod seines Bruders schuldig wäre. Krystle fühlt sich von Nick für diese Rache ausgenutzt. Sie findet den anonymen Brief an Blake und Alexis’ Taschentuch in seinem Büro. Als sie es Alexis zurückbringt, muss sie wieder eine Niederlage einstecken. Krystle will Denver für immer verlassen. Blake kann sie zum Bleiben bewegen. Nick beteuert Fallon, er liebe nur sie, denkt aber an Krystle, wenn er sie küsst.
Alexis: „Oh, Krystle, wie geht es?“
Krystle: „Ich will Ihnen nur etwas zurückbringen, Alexis.“
Alexis: „Oh, das ist sehr freundlich von Ihnen, danke. Jetzt möchten Sie sicher wissen, was ich in Blakes Büro gemacht habe. Wir hatten einige Probleme zu besprechen. Es ging um das Mädchen, das Steven geheiratet hat.“
Krystle: „Meine Nichte.“
Alexis: „Ja, ja, Ihre geldgierige, kleine Nichte. Die die Konten der Carringtons ganz schön belastet. Ich fand, Blake sollte das wissen. Immerhin ist Steven auch sein Sohn.“
Krystle: „Die überraschende Sorge um Steven.“
Alexis: „Ich habe mir immer Sorgen um meine Kinder gemacht, Krystle. Deshalb lebe ich auch wieder hier. – Sie sehen, ich habe zu tun. War das… alles?“
Krystle: „Nein. Ich weiß, warum Sie wieder hierher gezogen sind. Es sind die gleichen Gründe, die ein Goldgräber hat. Er möchte möglichst nahe am Gold sein.“
Alexis: „Bitte fahren Sie fort. Das ist ja hochinteressant.“
Krystle: „Selbst als Steven beinahe ertrunken wäre, was das für Sie nichts weiter, als eine weitere Chance, um noch näher an Blake heranzukommen. Brillant, wie Sie es arrangiert haben, dass sich Blake ohne mich mit Ihnen in Rom getroffen hat. Das war doch auch eine Ihrer kleinen Intrigen, oder nicht? Es würde mich auch nicht im geringsten überraschen, wenn es Ihre zarten Künstlerhände waren, die diesen gemeinen Brief an meinen Mann geschrieben haben.“
Alexis: „Ein Brief? Was für ein Brief? Ich weiß nicht, wovon Sie reden.“
Krystle: „Doch, das wissen Sie ganz genau, Alexis. Was hatten Sie doch vor kurzem über sich und Blake gesagt? Zwei Menschen, die für einander bestimmt sind.“
Alexis: „Ja, genau auf dieser Grundlage begann unsere Ehe. Wir waren eins durch dieses Band, das noch verstärkt wurde, als ich ihm zwei Kinder geboren hatte. Und dieses Band wird es zwischen Ihnen und Blake nie geben.“
Krystle: „Sie haben recht, Alexis. Sie und Blake verdienen einander.“
 zurück zur 26. Episode  Bilder der 27. Episode  weiter zur 28. Episode