Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie

Goldgräbermethoden - Zusammenfassung

The Iago Syndrome - Episode 27


Als Joseph am Morgen Blake das Frühstück aufs Zimmer bringt, bekräftigt dieser erneut, dass er niemandem verraten dürfe, dass er wieder sehen kann.

Alexis stellt Steven im Fitness-Raum zur Rede, warum er Sammy-Jo erzählt habe, dass Blake nicht Fallons Vater sei. Er stellt richtig, dass er es ihr nicht gesagt habe, sondern sie es hörte, als Alexis es zu Blake sagte. Alexis befiehlt ihm, dafür zu sorgen, dass Sammy-Jo darüber schweigt.

Fallon geht zu Nick und schämt sich für Alexis, die ihn in seiner Praxis aufsuchte. Ihre Mutter solle sich nicht in ihr Leben einmischen. Er bejaht ihre Frage, ob er die andere Frau in seinem Leben noch liebe.

Blake will Steven überreden, wieder für Denver-Carrington zu arbeiten. Dieser weigert sich und schlägt sogar vor, ihn nicht mehr als seinen Sohn anzusehen – sondern lieber Jeff zu adoptieren.

Als Blake in sein Büro kommt, wartet Alexis schon auf dem Stuhl vor seinem Schreibtisch. Sie berichtet, dass Sammy-Jo einen teuren Nerzmantel auf Stevens Rechnung gekauft hat. Dann erkundigt sie sich nach dem schrecklichen Brief, den er erhalten hat und von dem sie von Fallon wisse. Blake will diesem anonymen Brief keinen Glauben schenken, obwohl Alexis ihn aufzustacheln versucht. Sie gibt vor, ein alter Feind könnte ihn geschrieben haben und fragt, ob sie ihn einmal sehen dürfte, um vielleicht die Handschrift zu identifizieren. Sie tut erstaunt, als Blake ihr sagt, dass der Brief aus ausgeschnittenen Wörtern zusammengeklebt wurde. Außerdem werde er schon selber herausbekommen, wer dahintersteckt. Sie bewundert seine Energie, die wie früher ist und wie vor kurzem in Italien. Plötzlich gibt sie dem vermeintlich blinden Blake einen Kuss. Er bleibt unbewegt sitzen.

Als Nick hereinkommt, geht Alexis. Blake fragt Nick direkt, ob dieser sich an ihm rächen wolle, weil er glaube, Blake sei am Tod seines Halbbruders Schuld. Nick meint, ein Wort von Blake hätte damals genügt, seinen Bruder zu retten. Aber Blake behauptet, nichts von der Sache gewusst zu haben. Es stand zwar in einem Telegramm, dass Gianni im Gefängnis sei, aber Blake war zu der Zeit in Indonesien und habe es erst erhalten, als es zu spät war. Nick hat den Verdacht, dass Blake wieder sehen kann und hält ihm, nachdem er sich eine Zigarette angezündet hat, das brennende Feuerzeug vor die getönte Brille. Blake hat sich gut unter Kontrolle und zeigt keine Reaktion. Schließlich geht Nick und räumt ein, sich Blake gegenüber vielleicht ungerecht verhalten zu haben.

Cecil und Claudia treffen sich im St. Dennis Club. Cecil behauptet, eine Spur von Lindsay gefunden zu haben. Auf Claudias Frage, wie sie die teure Suche bezahlen könne, sagt er, sie brauche ihm nur Informationen über Blakes Ölschiefer-Verfahren zu besorgen. Er gibt ihr eine Mikrokamera, die sie ablehnt, weil sie nicht für ihn spionieren will.

Jeff soll für Blake ein Geschäft abschließen und fühlt sich geehrt für das Vertrauen. Er sagt Blake, dass Fallon sich nach der Geburt scheiden lassen und er für das Kind sorgen wolle. Blake macht den Vorschlag, ihn in diesem Fall zu adoptieren. Jeff lehnt das Angebot zuerst gerührt ab, will aber darüber nachdenken.

Beim Essen erzählt Blake Krystle von Nicks Halbbruders Selbstmord und dass Nick glaube, Blake hätte ihn verhindern können. Nick habe bestimmt versucht, ein Mitglied seiner Familie zu benutzen, um sich an ihm zu rächen. Er horcht sie aus, ob Nick sich über die Sitzungen hinaus für sie interessiert habe und will wissen, ob er versucht habe, die Frau des Feindes gegen den Feind einzusetzen. Krystle streitet alles ab, wird aber doch nachdenklich. Krystle fährt zu Nick und stellt ihn zur Rede. Nick behauptet, etwas Ähnliches am Anfang vorgehabt zu haben, sich dann aber in sie verliebt zu haben. Krystle schlägt ihm ins Gesicht und ist angewidert, da sie sich beinahe seinetwegen scheiden ließ.

Später entschließt Nick sich dazu, seine Praxis aufzugeben. Er führt in einem Krankenhaus ein Bewerbungsgespräch.

Jeff geht zu Cecil, um von ihm Untersuchungsergebnisse über ein Stück Land abzukaufen, für das sich Denver-Carrington interessiert. Wieder kommt es zwischen ihnen zum Streit und Jeff sagt, manchmal schäme er sich ein Colby zu sein. Er spricht von der Möglichkeit, dass Blake ihn adoptieren könnte. Als er aus dem Büro gegangen ist, geht Claudia zu Cecil.

Fallon ist in Alexis' Atelier. Sie hat Gewissensbisse wegen des Briefes an Blake und will ihm die Wahrheit sagen. Alexis redet es ihr aus. Schließlich steht im Brief die Wahrheit und letztendlich gehe es doch nicht um sie oder Nick, sondern nur darum, Krystle aus Blakes Leben zu entfernen.

Zufällig findet Krystle in Blakes Zimmer den Brief. Sie fährt in sein Büro, liest ihm den Brief laut vor und verlangt eine ehrliche Aussprache. Sie gibt zu, sich zu Nick hingezogen gefühlt zu haben, aber sie habe dagegen angekämpft und nie vergessen, Blakes Ehefrau zu sein. Blake fragt, wie er ihr glauben solle, wo sie seine Version über das Treffen mit Alexis in Rom nicht geglaubt habe. Als Krystle geht, findet sie auf dem Stuhl vor Blakes Schreibtisch ein Taschentuch mit den Initialen A. C. Krystle fährt in Alexis Atelier. Sie sagt, sie wisse warum Alexis zurückgekehrt sei: Sie habe die gleichen Gründe wie ein Goldgräber – sie möchte möglichst nahe am Gold sein. Als Alexis erwähnt, dass Krystle Blake niemals ein Kind schenken werde, zieht Krystle sich niedergeschlagen zurück.

Jeanette hilft Krystle beim Kofferpacken und ist sehr betrübt, dass Krystle für immer weggehen will. Krystle ist schon auf dem Flughafen, als Blake und Joseph sie einholen. Sie sagt ihm, dass sie nach Ohio zurückfliegen will – dorthin, wo ihre wirklichen Freunde seien. Sie könne in seiner Welt nicht leben. Er soll Alexis sagen, sie könne die Scheidung haben. Er redet ihr zu, dass sie bleiben soll. Sie werden die Hochzeitsreise nachholen. Er gibt zu, schwierig zu sein, aber er brauche sie so sehr. Krystle reißt sich von ihm los und geht zu ihrem Flugzeug – um wenig später zu Blake zurückzukehren. Sie fällt ihm in die Arme.

Fallon ist bei Nick, der ihr sagt, dass ihm ihre Art und Ehrlichkeit viel wert seien. Sie soll das Baby bekommen und sich dann scheiden lassen. Er will nur noch mit ihr zusammen sein und die andere Frau gehöre nicht mehr zu seinem Leben. Als sie sich küssen, denkt Nick daran, wie er Krystle geküsst hat.