Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie
 zurück zur 14. Episode  Bilder der 15. Episode  weiter zur 16. Episode
Familienzuwachs
The Verdict – Episode 15, USA: 11.11.1981, D: 03.08.1983
Familienzuwachs - The Verdict
Die Geschworenen halten Blake für schuldig und der Richter verurteilt ihn zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung. Jake verlangt vergeblich mehr belastendes Material von Alexis gegen Blake. Claudia will das Krankenhaus verlassen und sich auf die Suche nach Matthew und Lindsay machen. Krystle möchte zwischen Blake und Steven vermitteln, aber diese streiten sich wieder. Blake entlässt Michael. Krystle findet heraus, dass sie schwanger ist. Alexis zieht in das kleine Atelier neben dem Carrington-Haus ein, das Blake ihr zu Stevens Geburt schenkte und das immer noch ihr gehört.
Alexis: „Ich würde jetzt gern allein sein.“
Joseph: „Ja, natürlich - allein mit Ihren zartesten Erinnerungen. Mrs. Carrington. Es gibt etwas, von dem ich meine, dass es Ihnen einer der Diener bringen sollte. … Ein Sammelband, den ich seit vielen Jahren aufbewahre. Es geht um Ihre Person. Es sind Ausschnitte aus Zeitschriften. Sie kennen doch diese Skandalblätter mit den hohen Auflagen, man kann sie überall kaufen.“
Alexis: „Ach Joseph, Sie wollen doch nicht sagen, dass Sie solchen Schund lesen? Oder etwa doch? In aller Stille? Ganz allein – im Bett…??“
Joseph: „Ich habe nur die Ausschnitte gelesen, die sich mit Ihren Reisen und Ähnlichem befassen. Prickelnd, höchst prickelnd. Die Party mit den Jungs am Strand auf der Insel Kauai. Und der schreckliche Streit auf der Yacht des griechischen Industriellen zwischen Ihnen und seiner Frau – diese arme, bedauernswerte Frau.“
Alexis: „Armer, einsamer Joseph. So sind sie leider, diese alternden Voyeure. Schicken Sie mir den Sammelband, Joseph, er wird auch mich erfreuen.“

Alexis: „Hotels finde ich auf die Dauer fürchterlich. Ausgenommen das Du Cap in Antibes.“
Blake: „Warum fliegst du nicht wieder nach Acapulco?“
Alexis: „Vielleicht bin ich es leid, herumzuziehen. Vielleicht bin ich es auch leid, immer mexikanisch essen zu müssen. Und die ständige Sonne schadet meiner Haut. ... Erinnerst du dich? Das Haus gehört mir. Du hast es mir geschenkt, als Steven geboren wurde. Urkundlich verbrieft und kein Gesetz kann etwas daran ändern. Und du auch nicht. Ich ziehe hier ein.“
 zurück zur 14. Episode  Bilder der 15. Episode  weiter zur 16. Episode