Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie
 zurück zur 53. Episode  Bilder der 54. Episode  weiter zur 55. Episode
Familienglück
Fathers and Sons – Episode 54, USA: 03.03.1983, D: 23.05.1984
Familienglück - Fathers and Sons
Blake überredet Steven, mit ihm nach Denver zurückzukehren. Alle sind glücklich über seine Heimkehr. Krystle persönlich berichtet Alexis darüber. Auch, dass Steven Aussehen durch eine Gesichtsoperation verändert wurde. Ihr ist schmerzlich bewusst ist, dass sie Danny nun hergeben muss, weil sein Vater zurück ist. Jeff und Kirby fahren heimlich nach Reno und heiraten. Mark ist abweisend zu Alexis und schläft mit Fallon. Alexis sagt Steven, dass Sammy-Jo seinen Sohn für Geld an Blake und Krystle verkauft habe, was Steven zornig macht. Er streitet mit Blake und will Sammy-Jo in New York aufsuchen.
Mrs. Gunnerson: „Ich habe gerade das Menü für Stevens Heimkehr heute abend zusammengestellt. Sehen Sie es sich bitte mal an. Ich habe das Hors d'Oeuvre noch nicht aufgeführt, aber ich habe vor, etwas ganz besonderes für Steven zu machen. Ich denke an Schnecken mit Zwiebeln auf Croutons, dann meine schwedischen Fleischbällchen mit Cumberland-Sauce, die mag Steven ganz besonders, und außerdem dachte ich…“
Krystle: „Mrs. Gunnerson, das ist ein wunderbares Menü und liebe auch Ihre Fleischbällchen, aber Sie sollten ruhig bei dem Menü bleiben, das für heute eingeplant war.“
Alexis:
„Ich hatte Bennet gesagt, er soll sich Zeit lassen. In letzter Zeit fährt er wie ein Wahnsinniger. Er hält sich wohl für Mario Androni.“

Fallon:
„Du meinst Andretti, Mutter.“

Alexis:
„Oh! Ha-ha, ist ja auch egal.“
Mark: „Als ich dich kennenlernte, hast du die Regeln festgesetzt, Alexis. Nichts Ernsthaftes, dafür war in deinem Leben kein Platz.“

Alexis: „Naja, daran solltest du doch gewöhnt sein, bei der Art von Gigolo-Leben, das du geführt hast. Außerdem ist es sehr bequem – nur ein bisschen Spaß, weiter nichts.“

Mark: „Da irrst du dich. Mir steht der Sinn nicht immer nur nach ‘ein bisschen Spaß´. Jetzt entschuldige mich, der Gigolo muss eine Stunde geben. Bob, schreib mein Sodawasser bitte mit auf Mrs. Colbys Rechnung.“
 zurück zur 53. Episode  Bilder der 54. Episode  weiter zur 55. Episode