Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie

Ein Traum zerbricht - Zusammenfassung

The Miscarriage - Episode 20


Während Blake und Krystle im Krankenwagen ins Krankenhaus fahren, räkelt sich Fallon auf Nicks Bett. Es interessiert sie nicht, ob Jeff sie vermisst. Aber sie hält Nick für mysteriös und möchte gern hinter sein Geheimnis kommen. Sie glaubt, er könne Blake nicht leiden.

Blake wartet im Krankenhaus vor dem Operationssaal, als Jeff eintrifft. Er teilt Blake mit, Colbyco verlassen zu haben. Blake bietet dem erstaunten Jeff einen Job bei Denver-Carrington an. Er habe zwar zwei Kinder, beklagt er sich, aber in dieser schweren Stunde sei nur Jeff bei ihm.

Nach langem Warten kommt der Arzt endlich aus dem Operationssaal. Er muss Blake beibringen, dass Krystle das Kind verloren hat. Blake ist verzweifelt, als er auch noch erfahren muss, dass Krystle aufgrund einer Anomalie des Uterus wahrscheinlich nie wieder ein Kind bekommen kann.

Steven ist zur gleichen Zeit mit Sammy-Jo auf einer Party, auf der viele ihrer Rennfahrer-Freunde sind. Sie können Steven überreden, am nächsten Tag ein Rennen zu fahren.

Fallon kommt früh am Morgen nach Hause und trifft Alexis im Garten. Diese will wissen, wo und in wessen Bett sie die Nacht verbracht hat. Sie möchte ihr helfen und verhindern, sich unter Wert wegzugeben. Auf Fallons Frage nach ihrem Verhältnis zu Blake gibt Alexis zu, dass Frauen manchmal zu spät erkennen würden, was sie einmal hatten. Aber Fallon bleibt abweisend, verzichtet auf den Rat ihrer Mutter und geht ins Bett. Als Jeff kommt, weicht sie seinen Fragen, wo sie die Nacht gewesen sei, aus. Er erzählt, dass Krystle ihr Kind verloren hat, was Fallon auch nicht aus der Ruhe bringt.

Claudia sitzt am Swimming-Pool, als Alexis zu ihr kommt. Claudia erzählt, dass Krystle ihr Baby verloren hat. Alexis schafft es, alte Erinnerungen an Lindsay in Claudia heraufzubeschwören. Sie behauptet, bei Claudias Aussage vor Gericht über ihre Affäre mit Steven geweint zu haben. Schließlich setzt sie den Gedanken in Claudias Kopf, dass Krystle durch den Verlust ihres Kindes die Rechnung dafür bezahlt habe, was sie getan hat. Claudia grübelt über diese Worte nach.

Auf der Rennbahn fährt Steven ein Rennen. Er wird abgedrängt und verliert. Trotzdem hat es ihm großen Spaß gemacht. Er fühlt sich dabei frei, liebt das Rennen und Sammy-Jo, die ihn angefeuert hat. Sie küssen sich und fahren anschließend zu seiner Hütte. Doch dort zieht er sich zurück und möchte nicht mit ihr schlafen, was sie nicht versteht. Er nennt keinen Grund.

Alexis geht zu Blake in die Bibliothek und bekundet ihre Trauer über Krystles Verlust. Sie möchte, dass Blake mit Steven spricht, da sie Sammy-Jo in seinem Bett gesehen hat. Obwohl er behauptete, es sei nichts passiert, glaubt sie, dass Homosexuelle, wenn sie sich heterosexuell orientieren, die erstbeste Frau nehmen. Blake sagt zu, sich darum zu kümmern. Dann bittet sie ihn um Erlaubnis, die silberne Breischüssel aus Krystles Zimmer zu holen, da es sicher nicht gut wäre, wenn Krystle diese nach ihrer Rückkehr aus dem Krankenhaus sehen würde.

Alexis stöbert in Krystles Zimmer herum, riecht mit verzogenem Gesicht an ihren Parfüms, als Joseph hereinkommt und sie fragt, was sie suche. Alexis nennt ihren Grund, aber Joseph nimmt ihr das gespielte Mitgefühl nicht ab. Er bezweifelt, dass man so einfach vom Sattel fallen könne. Alexis meint, Krystle sei eben nicht für den Sattel geschaffen. Sie auch nicht, gibt Joseph zu bedenken, schließlich sei ihr Vater nur ein Hutmacher gewesen. Der für seine Majestät den König gearbeitet hat, fügt Alexis hinzu.

Blake spricht mit Andrew, der aus Washington zurückgekehrt ist. Sie können keine Hilfe vom Außenminister erwarten. Blakes Tanker liegen immer noch fest. Ein gewisser Rashid Achmed soll die Kontrolle darüber haben. Dieser Mann soll auch schon einen Militärputsch vorbereitet haben und in Waffenhandel im Mittleren Osten verwickelt sein. Leider weiß keiner, wo er sich aufhält. Alexis steht vor der Bibliothek und hört mit. Sie eilt in ihr Atelier und ruft einen Journalisten an, um Rashid zu finden.

Steven geht zu Claudia und sagt, er hätte beinahe mit einem Mädchen geschlafen. Er gesteht ihr seine Liebe und will, dass sie sich von Matthew scheiden lässt, um ihn zu heiraten. Claudia behauptet, ihn nicht mehr zu lieben und weist ihn ab.

In Stevens Zimmer wartet schon Blake. Er sagt, er halte Sammy-Jo zwar für ganz nett, aber er könne doch nicht die erstbeste Frau nehmen. Aufgebracht sagt Steven, er solle sich seinen väterlichen Rat lieber für seinen neuen Sohn aufsparen und muss dann erfahren, dass Krystle ihr Kind verloren hat.

Krystle hat den Arzt so lange bedrängt, bis er ihr beibringt, dass sie keine Kinder mehr bekommen könne. Mit schweren Depressionen liegt sie im Krankenhausbett, als Nick zu ihr kommt und versucht, sie wieder aufzubauen: Auf keinen Fall solle sie glauben, minderwertig zu sein, weil sie Blake kein Kind schenken konnte, oder um Blake weinen, weil er keinen Sohn bekommen hat. Sie sollte lieber an sich denken.

Als er aus dem Zimmer geht, begegnet er Fallon auf dem Flur, die zu Krystle will. Er macht ihr klar, dass er sie gerne wiedersehen will, er aber den Zeitpunkt bestimmt. Fallon ist darüber wütend und kommt sich wie eine Seite in seinem Terminkalender vor. Ob Krystle vielleicht auch eine Seite in seinem Terminkalender sei, fragt sie ihn provozierend.