Startseite

1. Staffel|2. Staffel|3. Staffel|4. Staffel|5. Staffel|6. Staffel|7. Staffel|8. Staffel|9. Staffel|Reunion|TV-Movie
 zurück zur 29. Episode  Bilder der 30. Episode  weiter zur 31. Episode
Der ungeliebte Sohn
Mother and Son – Episode 30, USA: 10.03.1982, D: 23.11.1983
Der ungeliebte Sohn - Mother and Son
Alexis erpresst Tony. Er muss Krystle sagen, dass er sich getäuscht habe, dass Alexis an ihrem Reitunfall schuldig sei. Steven streitet mit Alexis, weil sie froh ist, dass Sammy-Jo verschwunden ist. Fallon hasst Alexis, weil Blake nicht ihr Vater ist. Sie will ihr Baby, das schwer krank ist, nach der Scheidung behalten. Blake erfährt von Alexis, dass Cecil vielleicht Fallons Vater ist. Jeff erwischt Claudia bei der Spionage nachts in seinem Büro. Cecil hat ihr verheimlicht, dass Matthew und Lindsay wahrscheinlich schon lange tot sind. Claudia geht nach Hause und nimmt weinend eine Pistole in die Hand.
Alexis: „Wissen Sie, Krystle, ich bin sehr glücklich, dass diese dumme Sache jetzt aufgeklärt ist. Glauben Sie mir, ich war wirklich sehr betroffen, als Sie mir das vorwarfen. Aber Sie sollen wissen, ich verzeihe Ihnen. Das gilt auch für die peinliche Angelegenheit in meinem Büro.“
Krystle: „In meinen Kreisen nennt man das eine Prügelei. Einen guten, alten soliden Freistil-Ringkampf.“
Alexis: „Tja, in Ihren Kreisen. Von mir aus.“
Krystle: „Und wie nennen Sie die Auseinandersetzung mit dieser Schauspielerin in Beverly Hills vor einigen Jahren? Auch eine peinliche Angelegenheit?“
Alexis: „Ach das. Sie meinen die Geschichte, als diese dumme Kuh mir eine Ohrfeige gab und ich ihr daraufhin die Perücke vom Kopf riss und sie samt ihrem Oskar durch die Flügeltür schmiss. Ha, das war sehr amüsant. Ja, man sollte das wohl eher eine artistische Einlage nennen.“
Krystle: „Lassen wir diese Geschichten. Sie sagten, Sie würden mir verzeihen.“
Alexis: „Oh ja. Vor allem, weil ich einsehe, dass es für Sie furchtbar war, Ihr Baby zu verlieren und dass Sie es nie verwinden werden. Besonders jetzt, wo Fallon Mutter geworden ist. Und dieser Tony Sie auch noch falsch informiert hat. Da kann man schon mal die Übersicht verlieren.“
Krystle: „Wissen Sie was ich denke? Dass das mal wieder einer Ihrer umwerfenden Auftritte ist.“
Alexis: „Oh, denke. Ich war ein Jahr auf der Royal Academy. Wie es scheint nicht ganz umsonst. Ich wäre jederzeit zu einer kleinen Zugabe bereit.“
Krystle: „Nach Lage der Dinge können wir darauf verzichten. Ich weiß, dass Sie die Rolle der aufrichtigen Alexis perfekt beherrschen.“
Alexis: „OK, dann erzählen Sie mir von dem Stück, dass Sie sich in Ihrem blonden Köpfchen ausgedacht haben.“
Krystle: „Es ist ein hässliches Stück. Es handelt nämlich von uns. Sie haben eine Todesangst, dass ich Blake sagen würde, was geschehen ist. Also versuchten Sie, Ihre Spuren zu verwischen.“
Alexis: „Aaah, das ist wirklich sehr interessant. Sprechen Sie nur weiter, Mrs. Jennings… Oh! Ich bitte um Entschuldigung! Mrs. Carrington.“
Krystle: „Noch habe ich Blake nicht erzählt, was zwischen uns vorgefallen ist. Weil ich leider nicht beweisen kann, dass Sie damals geschossen haben, um mein Pferd zu erschrecken. Aber im Innersten weiß ich, dass Sie es getan haben. Und ich warne Sie, Alexis. Ich werde nie vergessen, um was Sie mich gebracht haben…nein, nie, solange ich lebe.“
 zurück zur 29. Episode  Bilder der 30. Episode  weiter zur 31. Episode